10.12.06 16:19 Uhr
 347
 

Swisttal: Beißwütiger Hund wird von Besitzerin versteckt

Keinerlei Einsicht zeigt eine 44-Jährige gehbehinderte Hundebesitzerin, deren Schäferhund nach einer lebensgefährlichen Beißattacke auf eine 66-jährige Hausfrau ins Tierheim soll. Den Hund versteckt sie momentan erfolgreich vor den Behörden.

Bei der Hundeattacke am 9. September war die Besitzerin nicht in der Lage gewesen, ihren Hund zurückzuhalten oder vom Opfer zu trennen. Ihr Begleiter trennte den Hund von der Seniorin, nachdem sie bereits an Bauch, Oberschenkel und Knie verletzt war.

Der Richter stellte fest, dass für das Opfer die Gefahr bestand, vom Hund getötet zu werden. Der Hund sollte ins Tierheim. Der Halterin wurde verboten große oder gefährliche Hunde zu halten. Der Hund bleibt verschwunden und die Behörden machtlos.


WebReporter: identitaet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Besitzer, Besitz
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 19:34 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, die Swisttaler wieder Nein, kein böses Wort über Swisttaler; bin selber Jahrelang einer gewesen.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?