10.12.06 15:36 Uhr
 393
 

Australien: Weihnachtsmann herabgewürdigt - üble Verleumdung

Ein Kirchenvertreter hat in Australien damit Aufsehen erregt, indem er den Weihnachtsmann verunglimpft hat. Der Weihnachtsmann sei ein "falscher Gott" und sei daran Schuld, dass viele Menschen Gier als gut empfänden.

Außerdem hätte er den Kindern den Glauben geraubt, sowie die Liebe und die Hingabe genommen.

Die katholische Kirche trat diesen Äußerungen energisch entgegen. Der Weihnachtsmann würde doch den Kindern die Freude des Schenkens näher bringen. Keinesfalls seien Kinder nur kleine, gierige Verbraucher.


WebReporter: misnia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Nacht, Weihnachten, Weihnachtsmann
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 12:08 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig, was doch alles so in die Welt gesetzt wird. Manchmal fragt man sich, ob manche Leute noch richtig ticken. Weihnachtsmann erzieht zur Gier, na ja..., ich sehe es anders.
Kommentar ansehen
10.12.2006 18:06 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix zu machen: so kommt man auch als kirchenvertreter mit blödsinnigen aussagen mal in die schlagzeilen. aber was willste machen? wenn er´s ernst meint...
Kommentar ansehen
11.12.2006 13:54 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weihnachtsmann und australien das erinnert mich immer an eine lustige story, die mein chef mir mal erzählt hat.
ich weiß nicht, ob das in den anderen städten australiens auch so gehandhabt wird, aber in adelaide (south australia) gibt es jedes jahr einen x-mas pageant, also einen weihnachts-festumzug. als ich 2004 dort gelebt hatte, hab ich mir den umzug auch angesehen. und als die kinder von meinem chef noch klein waren, ist er auch jedes jahr mit ihnen zum umzug gegangen. worauf alle kinder warten, ist der riesige beleuchtete schlitten mit dem weihnachtsmann, der ganz am ende des festumzugs fährt. und wenn das ende nah ist, sind alle kinder ganz aufgeregt und ein getuschel geht durch die reihen, dass da hinten gleich der weihnachtsmann kommt. ist ganz süß all die kleinen gespannten kinder mit großen, vor vorfreude leuchtenden augen zu sehen.

aber weihnachten ist auch in australien im dezember und im dezember ist in australien sommer. und das größte pech hat eigentlich der, der den weihnachtsmann spielen muss. mit dickem weihnachtsmann-kostüm hoch oben auf dem schlitten in brütender hitze - und immer schön nach links und rechts winken. aber in einem jahr war da kein weihnachtsmann auf dem großen wagen. er hatte zwischendurch einen hitze-kollaps und war in ohnmacht gefallen.
die kinder von meinem chef (und sicher auch die anderen kinder) waren ziemlich enttäuscht, und die erwachsenen fanden es amüsant :)
Kommentar ansehen
11.12.2006 14:49 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: was so alles ablaeuft...bald duerfen wir gar nichts mehr...weil irgend einer dagegen ist.....traurige entwicklung
Kommentar ansehen
11.12.2006 15:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir dürfen alles: egal wer dagegen ist.
Kommentar ansehen
11.12.2006 15:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja wenn man aber liest das in amerika die tannenbaeume abgebaut werden muessen um einer klage zu endgehen...find ich es schon traurig
Kommentar ansehen
11.12.2006 15:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
marshaus: er hätte aber nicht müssen
auch die kindergärten müssen ihre weihnachtsfeiern mit krippenspiel nich lassen.
auch firmen dürfen weihnachtsbäume aufstellen, trotz jüdischer und moslemischer mitarbeiter.
auch wir dürfen weihnachtslieder singen.
und wir dürfen unsere lieben beschenken.
wir dürfen auf dem weihnachtsmarkt glühwein trinken und verbrannte würste essen.

wenn manche blödsinnigerweise glauben sie müssten darauf verzichten haben sie pech gehabt.

wir müssen aber nicht. es ist alles eine sache der einstellung.
und des selbstbewusstseins
Kommentar ansehen
11.12.2006 17:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott ? Dieser Prediger sollte sich vielleicht das nächste mal vorher schlau machen.
Viel Ahnung hat der nicht.
Wobei heute kaum noch einer Weihnachten mit Glauben verbindet.
Diese Zeiten sind wohl endgültig vorbei.
Kommentar ansehen
13.12.2006 13:25 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möchte in dieser Runde falsches Wissen wiedergeben: Der Weihnachtsmann ist eine Erfindung von Coca-Cola und ist der Ursprung allen heidnischen Glaubens... ;-)
Kommentar ansehen
13.12.2006 19:07 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: "wir dürfen alles, egal wer dagegen ist."
Gefällt mir ! Was soll ich sagen - is so ;)

"es ist alles eine sache der einstellung.
und des selbstbewusstseins"
Ums n bisschen banaler zu formulieren (sorry.. das muss jetzt sein): Es ist alles eine Sache der Eier :p

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?