10.12.06 14:49 Uhr
 110
 

Russland: Wieder Tote nach Anschlägen in südlichen Provinzen

In Tschetschenien kam es wieder zu einem Bombenanschlag. Mit Hilfe einer am Straßenrand deponierten Bombe wurde ein Militärtransporter angegriffen, wobei ein Mensch starb und sieben verwundet wurden.

In Inguschetien, einer Nachbarregion Tschetscheniens, eröffneten zwei Banditen das Feuer auf ein Polizeifahrzeug, wobei drei Polizisten verwundet wurden. In Dagestan wurde ein Richter mit mehreren Kopfschüssen von Unbekannten getötet.

Seit Ausbruch des zweiten Tschetschenien-Krieges kommt die Region nicht zur Ruhe. Immer wieder gibt es Anschläge von Seperatisten auf die von Moskau eingesetzten staatlichen Organe.


WebReporter: misnia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Russland, Anschlag, Schlag, Provinz
Quelle: mosnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 10:44 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Putin sollte doch abziehen, dann hätten die weniger Anschläge, jedoch untereinander würden die genau so weiter machen, befürchte ich. Schade.
Kommentar ansehen
10.12.2006 14:56 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: das mal nicht wieder inzenierte Vorfälle von dem russischen Geheimdienst waren um vom jetzigen Verstrahlungs Skandal abzulenken. Hat vor ein paar Jahren mit den gesprengten Wohnhäusern auch funktioniert. Und natürlich auch die dann erfolgte Angriffswelle auf Tschetschenien.
Kommentar ansehen
10.12.2006 19:07 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: johnny cahs könnte schon recht haben. aber immer wieder diese einseitige berichterstattung gegen tschetschenien!! was die russen da unten treiben lässt den irak zum witz ausarten. aber da berichtet keiner drüber, weil die russen das ein bisschen schlauer anstellen. die leute in tschetschenien wissen sich nicht mehr anders zu helfen, als durch solche anschläge aufmerksamkeit zu bekommen. aber nicht mal das hilft.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?