09.12.06 18:29 Uhr
 177
 

Fußball/1.Liga: Bremer Schützenfest in Frankfurt

Werder Bremen hat in der Fußball-Bundesliga seine Tabellenführung eindrucksvoll verteidigt. Bei Eintracht Frankfurt siegte das Team von Trainer Schaaf mit 2:6.

Schon nach drei Minuten gelang Naldo nach Doppelpass mit Klasnic die Bremer Führung, die jedoch nur eine Minute bis zum Ausgleich durch Russ Bestand hatte. Noch vor der Pause sorgten Jensen und erneut Naldo für eine deutliche Bremer Führung.

Nach der Pause gelang Naldo per Freistoß sein dritter Treffer. Torreich waren dann die letzten zehn Minuten des Spiels: Erst schaffte Kyrgiakos per Kopf den Anschluss, dann trafen für Werder noch Vranjes und Diego.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frankfurt, Liga, Schütze, Schützenfest
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Tennis-Überraschung Tennys Sandgren sorgt mit sehr rechten Ansichten für Debatte
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2006 18:27 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Insgesamt war Frankfurt wohl nicht ganz so schlecht wie das Ergebnis es aussagt, aber Werder hat schon so einige Schützenfeste diese Saison geschafft.
Kommentar ansehen
09.12.2006 19:38 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war dabei^^: Nachher lad ich mal noch ein paar Videos hoch^^
Kommentar ansehen
10.12.2006 04:02 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spielt keine rolle.....wo ist bayern, glaube kaum das bayern muenchen dieses saison so einfach mal meister wird..............

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?