09.12.06 16:00 Uhr
 652
 

Fußball: Vertragsabschluss zwischen dem FC Bayern München und Microsoft

Jetzt wurde eine Verbindung zwischen dem FC Bayern München und Microsoft Xbox vereinbart. Diese soll vorerst bis zum 31. Dezember 2007 laufen.

Über die Höhe des finanziellen Volumens wurden keine Angaben gemacht. Etwa 35 Millionen Klicks gibt es bereits jeden Monat auf die Homepage des FC Bayern und macht diese zu einer der erfolgreichsten Vereins-Internetseiten.

Es wäre vorstellbar, dass die Münchener Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski virtuell gegen Fans auf der Xbox spielen könnten, so der Gedanke von Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, Microsoft, FC Bayern München, Bayer, Vertrag
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2006 23:19 Uhr von FabianB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch mehr Kohle Na, da haben sie ganz sicher einen Top Sponsor an Land gezogen!!! Und XBox wird sicher durch Lizenzen über Spielernamen profitieren.
Kommentar ansehen
10.12.2006 02:27 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passt: Unsympathischster Fußballverein der Welt mit unsympathischtem Konzern der Welt - ein bessere Zusammenarbeit ist doch kaum denkbar.
Kommentar ansehen
11.12.2006 08:17 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..... Ja Ja Ja: Wie hat der gute Uli noch gesagt, Mitleid bekommt man geschenkt und Neid, den muß man sich erst mal erarbeiten.

So long ...
Kommentar ansehen
11.12.2006 08:20 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry: Na das is doch ne perfekte Meckernews.... Wenn´s Sony gewesen wäre, dann hättest wahrscheinlich das gleiche geschrieben.

Auch ohne Bayern-Fan zu sein, ist es sicher mal ganz interessant z.B. Fifa oder PES gegen einen echten Fußballspieler zu spielen im Rahmen eines (Online-)Events.
Kommentar ansehen
14.12.2006 00:00 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooh: da werden manche Spieler einen Bluescreen kriegen - naja ist dann wenigstens ne gültige Ausrede:-) lol

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Frust bei FC Bayern München trotz CL-Sieg gegen Anderlecht
Uni-Studie: Unsympathischer Fußball-Klub Deutschlands ist FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?