09.12.06 12:44 Uhr
 287
 

"Counter-Strike 1.6" ab 2007 mit Ingame-Werbung

Doug Lombardi von Spiele-Entwickler Valve hat in einem Interview mti csnation.net bekannt gegeben, dass es in dem Shooter "Counter-Strike 1.6" ab dem nächsten Jahr Ingame-Werbung geben wird. Die Werbung soll auf den Wänden platziert werden.

Die Werbebanner, die die Firma IGA implementieren wird, sind für den Spieler nicht abschaltbar, sollen sich aber in Grenzen halten. Außerdem sollen sie in einem dezenten Rahmen bleiben. Die Werbung ist bisher nur für "Counter-Strike 1.6" geplant.

Lombardi meinte weiter, dass man die Banner, die zu sehen sein werden, mit denen auf der Karte Dust2 auf Gamehelper.com vergleichen könne. In der Zukunft soll es so sein, dass auch Mod-Teams einen Teil von den Werbeeinnahmen bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Werbung, Ingame
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2006 13:17 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SCHLIMM: überall denkt jeder nur ans geld, und das mit dreister abzocke.
Kommentar ansehen
09.12.2006 13:21 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn wir im Jahr 2007 diese Spiele überhaupt noch spielen dürfen ohne ein Jahr in den Knast zu wandern ;))

Aber egal..... ich spiele CS:S und mit fast 40 Jahren lasse ich mir das Spielen bestimmt nicht verbieten.

Aber die Geldgeilheit von VALVE finde ich arg.... Werbebanner auf den Wänden, igitt...... das ganze Ambiente des Spiels bzw. der Spielumgebung wird dadurch zerstört.
Kommentar ansehen
09.12.2006 19:36 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dirk: ja eben, erst steam und dann der scheiß, alles die reinste geldmaschine geworden, und vorher lief das spiel bestens, schon alleine weil nicht nur kinder gespielt haben wie heute, sondern man hat auch gute kontakte geknüpft und freunde kennengelernt, heute wird man nur noch von verkomerzialisierten hip-hop-opfern angepöpelt.
Kommentar ansehen
09.12.2006 21:12 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pinok: Also ganz ehrlich, die Idee mit STEAM finde ich persönlich ganz gut.

Ich hatte bei Beta 6.5 angefangen und ab CS 1.3 eine Pause eingelegt.

Was mich damals am meissten genervt hatte, war fast wöchentlich die Meldung "Die Datei irgendwas.dll ist nicht aktuell" oder so ähnlich.

Bei STEAM startet man das Programm und alle Updates werden automatisch ausgeführt. Finde ich echt super (und vor allem bequem ^^).

In Bezug auf die Kontakte muss ich dir recht geben, ich war selbst Vize-Clanleader eines Clans mit... hmmm... gereiften Clanmembers ^^ und wir hatten, trotz dass wir über das gesamte Bundesgebiet verstreut waren, echt geile Clantreffen.

Und in Bezug auf die Kiddies : Die gab es damals auch schon zu genüge, aber es gibt auch heute noch einige Clanserver auf denen man es mit weitgehends vernünftigen Gamern zu tun hat.

Und dank VAC gibts zum Glück nicht mehr so viele Cheater wie in der Beta-Phase.
Kommentar ansehen
10.12.2006 22:49 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiacyberz: so viel wie die von uns bereits geld bekommen haben, müssen alle mitarbeiter nie wieder mehr arbeiten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?