09.12.06 11:25 Uhr
 1.477
 

"Premiere Win" wird eingestellt

Der Pay-TV-Sender Premiere kündigte an, seinen Sportwetten-Fernsehsender Premiere Win zum Jahresende hin einzustellen. Damit wurde ein Bericht der "FAZ" bestätigt.

Ein Unternehmenssprecher von Premiere teilte mit, dass die Zusammenarbeit mit dem Wettanbieter Magna Entertainment (MEC) nicht erfolgreich verlief, da neben den Pferdewetten keine weiteren Anbieter ins Boot geholten werden durften.

Premiere wollte im Jahr 2008 mit Lotterien, Wetten und Ratespielen eine Milliarde Euro verdienen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2006 12:34 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"verdienen"??? wollen die im jahr 2008 durch lotterien, wetten und ratespielen eine milliarde verdienen, sprich GEWINN machen oder eine milliarde umsatz machen oder eine milliarde MEHR umsatz machen???

hmm... sind dann ratespiele sowas wie 9live etc? :D
MfG Jippi
Kommentar ansehen
09.12.2006 13:43 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2006 16:09 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: Dieser Sender lief immer nur so nebebei und war bei den Premiere Abonennten verhasst.
Kommentar ansehen
10.12.2006 04:02 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und woher wills das wissen, Bürschchen? Hast eine Umfrage gemacht, oder was?
Verdammte "Für-alle-Sprecher"!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?