08.12.06 21:50 Uhr
 1.159
 

130.000 VW-Passat-Modelle müssen in die Werkstatt

Einer aktuellen Mitteilung des Autobauers Volkswagen AG zufolge müssen rund 130.000 Pkw der Modellreihe Passat aus den Jahren 2005 bis 2007 in die Werkstätten zurück.

Der Hersteller begründet diese Aktion mit undichten Stellen, die bei starkem Regen zu einem Ausfall der Wischblätter führen können. Bei Diesel-Modellen kann zudem ein Halter am Kraftstoffkühler brechen.

Auch bei der 200-PS-Variante traten Schwächen auf. Die Besitzer werden zeitnah vom Hersteller benachrichtigt. Die Mängel sollen sich nach VW-Informationen innerhalb von einer Stunde beheben lassen.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Model, Modell, Werkstatt, VW Passat
Quelle: auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2006 22:06 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autos aus 2007? Wusste gar nicht, dass man Autos rückrufen kann die erst 2007 gebaut worden sind.

Denke mal das sollte geändert werden!
Kommentar ansehen
08.12.2006 22:10 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@style: Quelle lesen!!!
Kommentar ansehen
08.12.2006 22:14 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Style hat Recht: Verneige mein Haupt!!!
muss heißen: "aus dem Modelljahr 2005 bis 2007"
Danke für den aufmerksamen Hinweis und die gerechte Bewertung ! ! !

;-))
Kommentar ansehen
08.12.2006 22:14 Uhr von Pennypecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fotoshow: und danke für den indirekten link zur "Fotoshow"

\o/
Kommentar ansehen
08.12.2006 22:44 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du meinst doch nicht etwa ´s´ Paulinche ? ? ?
Kommentar ansehen
09.12.2006 00:05 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt davon: wenn man soviel in Billiglohn-Ländern produzieren läßt.
Kommentar ansehen
09.12.2006 01:39 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kommt noch mehr Meiner hatte nach 6 Monaten den Turboschlauch durchgescheuert, weil da ein dicker Konstruktionsfehler vorliegt. Das dumme dabei ist: Das passierte bei 220 auf der Bahn. Auf einmal schaltet der Computer in den Notmodus und fährt das Triebwerk auf 40PS oder sowas runter... Das kommt ner Vollbremsung ziemlich gleich. Solange da noch Garantie drauf ist, schön und gut. Aber danach? Bei den Passats kommt noch einiges nach, ich hab meinen schon wieder abgegeben!
Kommentar ansehen
09.12.2006 09:04 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich wundert es nicht: also mal ehrlich, von welcher automarke habe ich das momentan nicht gehört. alle autos haben irgendwo ihre probleme, obwohl sie so schweine teuer sind
Kommentar ansehen
09.12.2006 10:04 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein rückruf sagt nichts: [quote]Der Hersteller begründet diese Aktion mit undichten Stellen, die bei starkem Regen zu einem Ausfall der Wischblätter führen können[/quote]
wat sollen den da undicht sein, das wischergummi?
Kommentar ansehen
09.12.2006 10:43 Uhr von hIdd3N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@42°C ^Kopfwärme: na wahrscheinlich der scheibenwischmotor bzw die elektronik! bei kurzschluss durch wasser ist halt ende
Kommentar ansehen
09.12.2006 10:47 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kraftstoffkühler??? was ist denn ein kraftstoffkühler und dann noch beim diesel????
Kommentar ansehen
09.12.2006 11:10 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder1400: nur das es sich um keinen montage sondern konstruktionsfehler handelt, VW steht sowieso momentan sehr, sehr, sehr arm dran mit ihrer anfälligkeit.
da können nichtmal die autos aus korea, rumänien mithalten.

und das argument mit billiglohnland zählt nicht, da jeder betrieb selber entscheided wie viel in die produktion einsteckt wird.

versucht man die produktion so billig wie möglich durchzuführen ist das land sowieso egal.
Kommentar ansehen
09.12.2006 15:14 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
130.000 verschiedene Modelle? Und die alle in Serienreife? ;)
Kommentar ansehen
09.12.2006 16:57 Uhr von Mirko84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ foxymail: das ding gibts so weit ich weiß nur beim diesel weil da eine gewisse menge Kraftstoff immer zum Tank zurückgeführt wird und wenn ich nen Turbodiesel hab dann wird dieser Kraftstoff ordentlich warm wenn er am Motor vorbei zurück in den Tank läuft wenn´s dich genauer intressiert, hier ist nur eine von vielen seiten
Kommentar ansehen
09.12.2006 16:58 Uhr von Mirko84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nun den link: sorry hab vergessen den link zu setzen
http://www.ktm-kuehler.at/...
Kommentar ansehen
09.12.2006 17:53 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@style 17: Es ist das Modelljahr 2007 gemeint, dieses hat nach den Werksferien 2006 begonnen!
Kommentar ansehen
10.12.2006 10:23 Uhr von disma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß schon, waru mich keine deutschen Autos fahre. Ich bleib bei den Asiaten, die haben diese Probleme nicht so häufig wie die Deutschen ...
Kommentar ansehen
10.12.2006 13:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder: eine schlampige arbeit......schon traurig wie oft das passiert.....bis jetzt ist es immer gut gegangen.
Kommentar ansehen
10.12.2006 18:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so langsam aber sicher: sollten sich die fahrer von neuwagen veschaukelt vorkommen. laufend news, in denen davon berichtet wird, das und das auto muss in die werkstatt wegen dem und dem. wenn ich 20.000 euro für ein auto ausgebe kann ich wohl erwarten, dass die karre makellos fährt. aber die hersteller sparen eben überall, auch an der qualität, was sich beim preis leider kaum bemerkbar macht.
Kommentar ansehen
10.12.2006 18:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: viel geld fuer mist....aber leider fast normal heute und es wird immer schlimmer......
Kommentar ansehen
10.12.2006 23:40 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Wurst: 1 Million am Reißbrett gespart, etliche mehr in den Garagen ausgegeben...
Kommentar ansehen
12.12.2006 11:20 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2. KA: macht erst Sinn wenn man die Quelle dazu liest da dort sthet, daß der Wischermotor...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?