08.12.06 20:04 Uhr
 372
 

Österreich: 16-Jähriger von LKW erfasst - 120 Meter mitgeschleift

Die österreichische Polizei steht vor einem Rätsel: Freitag früh wurde ein 16-jähriger Lehrling auf der Autobahn A1 von einem LKW erfasst, als er versuchte, die Autobahn zu überqueren.

Laut Aussage des unter Schock stehenden LKW-Fahrers habe der junge Mann ihm in die Augen gesehen und sei losgerannt. Der Fahrer hatte keine Chance mehr anzuhalten.

Es ist unklar, warum der Lehrling die Autobahn überqueren wollte. Die Ermittlungen haben bis jetzt nur ergeben, dass er am Heimweg von einer Weihnachtsfeier war.


WebReporter: Fisherment
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Meter, LKW
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2006 21:42 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Möglichkeiten Selbstmord? Durchgeknallt? Unter Drogen?

Mal im Ernst: Es gibt wohl kaum eine logische Begründung, eine Autobahn überqueren zu wollen.
Kommentar ansehen
09.12.2006 08:52 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: wie will man das heraus finden?? er kann ja auch betrunken gewesen sein?
Kommentar ansehen
09.12.2006 15:00 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dommel1990: Kleiner, werd erst mal erwachsen und dann kannst du nochmal kommen und deine hohlen Kommentare ablassen. Es ist völlig unklar, warum der Junge über die Autobahn gelaufen ist. Sich über seinen Tod lustig zu machen, zeugt von deiner geistigen Unreife.

Und wer sagt eigentlich, dass Autobahnen nur außerhalb von Städten entlangführen? Schon mal was von Stadtautobahnen gehört oder von Anschlussstellen? Was meinst du wo die liegen? Mitten in der Pampa oder was?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?