08.12.06 18:07 Uhr
 224
 

Österreich: "Pädagogisch wertvolle" Computerspiele als Liste online abrufbar

Nach dem Amoklauf in Emsdetten melden sich nun überall Pro- und Contrastimmen zur PC-Spiel-Thematik. Das österreichische Sozialministerium veröffentlichte nun auf seiner Website eine Liste pädagogisch wertvoller und unbedenklicher Computerspiele.

Unter http://www.bupp.at ("Bundesstelle für die Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen") ist die besagte Liste zu finden. Sie soll Eltern gerade jetzt in der Weihnachtszeit eine Kaufentscheidungshilfe für die Geschenke der Kinder sein.

Die Sozialministerin Ursula Haubner ist sich sicher, dass Verbote nicht die Lösung des Problems sind. Wichtiger wäre Unterstützung der Eltern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fisherment
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Computer, Liste, Computerspiel
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2006 09:12 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anderer meinung: ich sehe das so das solche spiel nicht verboten werrden dürfen. die jenigen, die diese spiele spielen wollen, die schaffen das auch

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?