08.12.06 16:44 Uhr
 306
 

Neues Verbraucherinformationsgesetz tritt nicht in Kraft

Bundespräsident Horst Köhler hat am Freitag seine Unterschrift unter das vom Bundestag beschlossene Verbraucherinformationsgesetz verweigert. Köhler sah die Übertragung von Aufgaben an die Kommunen als nicht verfassungskonform an.

Köhler schloss sich damit der Kritik einiger Bundesländer an dem Gesetz an. So hatten sich die Landesregierungen von Berlin, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein gegen das Gesetz in seiner jetzigen Form ausgesprochen.

Köhler übergab am Freitag ein gleichlautendes Schreiben mit seiner Begründung an die Bundeskanzlerin sowie die Präsidenten von Bundestag und Bundesrat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbraucher, Kraft, Verbrauch
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2006 16:41 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein mutiger Schritt des Herrn Köhler. Nicht zum ersten Mal interpretiert er seine Rolle als Staatsoberhaupt überaus offensiv. In der Sache kann man seinen Schritt durchaus nachvollziehen. Vielen Gemeinden stehen finanziell ziemlich schlecht da. Und immer wieder überträgt der Bund Aufgaben an die Kommunen, ohne entsprechende Mittel zu seiner Finanzierung bereit zu stellen. Dem hat der Präsident jetzt erst mal einen Riegel vorgeschoben und das war nicht die schlechteste Entscheidung.
Kommentar ansehen
08.12.2006 16:52 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Das t im gesetzt mal eben wegmachen. ;-)
Sind aber auch viele t dabei.

Die Kommunen mögen vor einem weiterem finanziellem Kollaps bewahrt worden sein.
Aber ihren Untergang wird dies nicht aufhalten.

Strassen sind heute schon Buckelpisten,
weil das Geld fehlt.
Ja wo isses denn das Geld.
-->http://www.goldseiten.de/...

->http://www.woistunsergeld.de/

Wir müssen die Aliens bekämpfen. ;-)

Mlg jp

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?