08.12.06 13:44 Uhr
 221
 

Verschollenes Meisterwerk von Maler Emil Nolde wiedergefunden

Das Gemälde "Nadja" des deutschen Expressionisten Emil Nolde ist nach mehr als 25 Jahren wieder aufgetaucht. Ein Kunstsammler hatte es bei Aufräumarbeiten auf seinem Dachboden gefunden und der Polizei übergeben.

Nach Auskunft der Nolde-Stiftung ist das Werk, das Ende der 70er Jahre aus den Lagerräumen einer Freiburger Spedition entwendet wurde, echt. Die Polizei bemühe sich nun, den Besitzer des auf 500.000 Euro geschätzten Werkes ausfindig zu machen.

"Nadja" hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 1919 gemalt gehörte es zunächst dem damaligen deutschen Außenminister Walther Rathenau. Danach erbten die Brüder Rathenaus seine Kunstsammlung. Nolde lebte von 1867 bis 1956.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Meister, Maler
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2006 23:54 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wortwahl: Wenn es verschollen ist, wird es nicht wiedergefunden. Was du meinst ist "Das für verschollen gehaltene"...
Kommentar ansehen
11.12.2006 10:28 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mag noch alles auf deutschen: Dachböden rumliegen? Ich muß mal heut Abend schauen ob nicht doch ein Chagall bei mir zuhause schlummert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?