08.12.06 10:06 Uhr
 11.312
 

Bescherung bei Schwarz-Pharma: Jeder Mitarbeiter bekommt 10.000 Euro

Ein ganz besonderes Geschenk erhalten die Mitarbeiter des Medikamentenherstellers Schwarz Pharma dieses Jahr zum Weihnachtsfest.

Nach dem Verkauf ihrer Mehrheitsanteile an den Wettbewerber UCB beglückt die Gründerfamilie Schwarz-Schütte nun jeden Mitarbeiter mit einem Abschiedsgeschenk in Höhe von 10.000 Euro - alles in allem werden 42 Millionen Euro ausbezahlt.

Da alle - vom Bandarbeiter bis zur Führungskraft - ihren Teil zum Erfolg der Firma beigetragen hätten, wolle man so "Dankeschön" sagen, erklärte der Firmengründer Rolf Schwarz-Schütte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TipTop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Mitarbeiter, Schwarz, Pharma
Quelle: www.foerderland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2006 09:40 Uhr von TipTop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, das nenn` ich eine ordentliche Weihnachtsgratifikation! In der Pharmaindustrie müsste man arbeiten...
Kommentar ansehen
08.12.2006 10:11 Uhr von geburah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich brauche:

1. Eine Zeitmaschine
2. Die Adresse
3. Eine gute Beziehung die mich da rein bringt

Wer meldet sich freiwillig...

Ne schon heftig. Nächstes jahr werden die es wohl nicht mehr bekommen, dank der neuen Firma.
Kommentar ansehen
08.12.2006 10:16 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum können sie es sich leisten? Weil wir (der Bürger) HORRENDE Preise für Medikamente zahlen müssen.
Da kann man sich auch mal gegenüber seinen ohnehin schon sehr gut bezahlten Angestellten ungewöhnlich spendabel zeigen.
Kommentar ansehen
08.12.2006 10:35 Uhr von Daisenso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@geburah: Lass dich lieber zu einer Lottoziehung ab 9 Mio zurückversetzen und nicht nur für läerliche 10.000 :)
Kommentar ansehen
08.12.2006 10:55 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für 10k bekomm aba en paar pfund nudeln ;)
Kommentar ansehen
08.12.2006 11:16 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unverständlich, da bekommen Arbeitnehmer, "vom Band bis zur Führungskraft" 10.000 € quasi als Dankeschön ausbezahlt, schon regen sich hier wieder einige auf - und das wiederum regt mich auf!

Menschenskinder, die mussten das nicht zahlen, jeder Arbeitgeber macht das nicht.

Die Leute jedenfalls haben sich mit Sicherheit darüber gefreut.

Wie es danach aussieht, steht auf einem ganz anderen Blatt, der Firmeneigner hätte auch weniger großzügig sein können!
Kommentar ansehen
08.12.2006 11:22 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo: MICH regt diese Zahlung auch auf.
Mein Mann liegt gerade mit ner fetten Grippe im Bett. Gestern und heute war ich bei der Apotheke, Medikamente holen. Fette 30 Euro zugezahlt ... DAS geht auch alles in dieses Weihnachtsgeld. Ich sag "Dankeschön Pharmaindustrie!"
Kommentar ansehen
08.12.2006 11:33 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hebalo10: "Menschenskinder, die mussten das nicht zahlen, jeder Arbeitgeber macht das nicht.
Die Leute jedenfalls haben sich mit Sicherheit darüber gefreut."

Das ist ja TT (total toll) dass sie sich so drüber gefreut haben, freu mich auch immer wenn ich für ein Medikament dass ich benötige wie letztens 130(!) € auf die Theke der Apotheke legen kann (ist schon ein Genrika gewesen).
Da lacht dass Herz bei solchen Meldungen und allgemein weihnachtliche Stimmung hält Einzug.

Man kann nicht immer nur nehmen, man muss sich auch mal geben lassen können, das ist dass Motto der Pharmakonzerne.
Kommentar ansehen
08.12.2006 11:40 Uhr von Desiato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: Also ich arbeite in einem Pharmakonzern.
Und ich kriege das kotzen wenn ich sehe welche Meinungsmache denn hier vonstatten geht. Wir verkaufen teilweise Medikamente für 40 CENT pro Packung, die dann in der Apotheke für über 10 EURO über den Tisch gehen. Schliesslich liegen da noch Grosshandel und die Apotheken dazwischen, und warum bitteschön glaubt ihr gibt es mittlerweile in jedem Dorf mindestens fünf Apotheken? DIE sind es die sich dumm&dusselig verdienen. Und ausserdem sagt die Meldung nix über die Firma aus, sondern das war ja eine private Sache vom Mitbegründer der Firma der damit seinen Abschied gefeiert hat.
Kommentar ansehen
08.12.2006 11:41 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieviel von den 10.000: fließt eigentlich als Lohnsteuer in die Staatskasse? Und außerdem - Abschiedsgeschenk? Wofür? Werden jetzt nach dem Verkauf der Mehrheitsanteile wieder Arbeitsplätze gekündigt? oh oh...
Kommentar ansehen
08.12.2006 11:43 Uhr von Deluxe2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL Neider: ich bin zwar kein Konzernmitarbeiter und bin auch net von der Pharmaindustrie aber ich gönne es Ihnen zu Weihnachten... DAS WIR SO VIEL ZUZAHLEN LIEGT NICHT AN DEN PHARMAKONZERNEN... liegt wohl eher an unseren tollen Politikern und der tollen MWST usw usw... wer was entwickelt und mit dem Medikament Menschen hilft sollte auch dafür bezahlt werden... scheinbar ist euch eure Gesundheit noch nich mal 30 Euro wert wenn ihr deshalb schon rumjammert...
Kommentar ansehen
08.12.2006 12:12 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deluxe: 30 Euro sind für sehr viele Menschen in D sehr viel Geld, oft unbezahlbar.
Wenn du dadrüber lachen kannst ... schön für dich. Stell dich mal vor einen Harz4-Empfänger, der allein in der Apotheke 1/10 seinen monatlichen Geldes lassen darf.
Hinzu kommen dann noch Praxisgebühr, Krankenhaustagegeld. Es bleibt oft kaum noch das Geld zum Leben übrig

10.000 Euro ist mehr, als manch eine IM JAHR an Gehalt bekommt. Denkt mal drüber nach.

Gesundheit sollte für alle ohne Probleme bezahlbar sein, ist aber leider nicht. Trotz hoher Krankenkassenbeiträge sind die Zuzahlungen viel zu hoch. Viele gehen deswegen garnicht zum Arzt ...
Kommentar ansehen
08.12.2006 13:18 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pharmamafia: Die sagt euch ja nicht die Wahrheit.

Ist halt Mafia.
Und meine Medikamente wachsen ja überall,
wozu in ne Apotheke.
Und wenn man weiss das ein Schnupfen mit Medikamenten genauso lange dauert,wie einer ohne...

Dann kann man ne Menge sparen. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
08.12.2006 13:30 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lessi -dann pflück mir: ma en bissi cortison leslei.

oder meinst du deine abendliche konisch
gerollte medizin?
Kommentar ansehen
08.12.2006 13:37 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cortison !!! Bist du irre. :-O
Wenn du Neurodermitis hast,solltest du es mal mit Hanföl probieren.
Das macht wenigstens die Haut nicht dünn. ;-)

Die konisch gerollte Medizin natürlich auch^^ ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
08.12.2006 13:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nächstes Jahr werden die alle entlassen, weil man sie nach dem Verkauf nicht mehr braucht...
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:04 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne lessi: keine neurodermitis.
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:07 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sipo M: Was denn.?
Schick mal PM:
Vielleicht hilft Cannabis auch bei deinem Leiden. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:20 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich nutze: dein götterkraut bei akutem schub auch mal,
muss es aber nicht jedem auf die nase binden ;)

wie alt bist du 16-17?

an deiner stelle würd ich jegliches rauchen bleiben lassen.
nicht nur deiner lunge zu liebe ^^

aber das wirst du schon noch in ca. 5-7Jahren selber rausgefunden haben. Hoffe du kannst dir auch selber
an den kragen gehen <- im positievensinne

griAz
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:27 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade, dass wir so: von Medikamenten abhängig geworden sind. Gibt irgendwo eine Studie oder so von einem Mediziner, als die Ärzte streikten, gingen die Todesfälle zurück. Als diese wieder praktizierten, stiegen sie wieder. Seitdem ich nicht mehr zum Arzt gehe, bin ich komischerweise nur noch gesund. :-) Krankheiten kommen oft daher, dass der Mensch nicht artgerecht gehalten wird. Oder nennt Ihr Büro und Fabrik artgerecht? Ich nicht. Niemals.
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:31 Uhr von Deluxe2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fumpi: Ich habe selbst mal Harz4 bekommen und es ging... also laber mich net mit Harz4ler voll ich war selbst mal einer und habe mich selbst aus der scheisse gezogen und kann stolz sein da raus gekommen zu sein...
Wer aus Harz4 raus will, kommt raus und nimmt auch einen Umzug in kauf für einen Arbeitsplatz der mal 100-400 km weit weg von der Heimat ist...

Klar kann es passieren das du mal 1-2 Jahre Harz4 bekommst aber alles was drüber ist, ist nur Faulheit oder Trägheit...
Ich hab jetzt nen guten job und kann nur sagen das es mich nicht stört das se 10.000 bekommen haben und das ich es ihnen gönne.

BTW wenn die Krankenkassen gescheit wirtschaften würden und der Staat net so viel scheisse bauen würde, dann wären die Medikamente halb so teuer und das man für eine Leistung bezahlt werden will, kann man den Pharmakonzernen nicht verübeln... immerhin willst du für deine Arbeitskraft ja auch geld oder nicht ??? ^^

Also halt mal den Rand mit Harz4 und blubb.. wenn du Harz4ler bist mach es so wie ich und zieh dich selbst aus der scheisse anstatt dich auf Harz4 auszuruhen und zu jammern.

Für die Harz4ler die es nicht schaffen weil se zu alt sind usw tun mir die 30euro echt leid weil die können sich ja net selbst raus helfen aber dafür gibt es in solchen fällen auch hilfe vom Staat was Zuzahlungsbefreiung usw angeht... man muss sich nur paar dinger durchlesen und sich schlau machen.

Blubb und wech.
Neid kotzt mich AN!
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:38 Uhr von schwarzermännchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm.. nettes weihnachtsgeschenk: ich hoffe richtig verpackt sonst freut sich mehr der staat als der arbeiter...


auch wenn medikamente 30 euro kosten (nebenbei was bitte muss denn der arme mann denn alles schlucken???? )
die arbeiter können nix dafür und das ist im den fall auch egal denn auch die guten menschen bekommen nur gehalt nicht mehr und nicht weniger und wenn ein chef daher kommt und mal ordentlich was springen lässt dann ist das ein schönes beispiel das es auch noch chefs gibt die wissen das sich pillen nicht von alleine drehen

in sofehrn hut ab gute aktion die leute werden sich freuen

ich weiss jetzt n icht mehr wer das geschrieben hat aber die preise werden durch die vielzahl gleicher produkte auch bestimmt eine firma kann kein kopfschmerzmittel für zig euro anbieten wenn es 20000 andere produkte gibt die das gleiche machen... das kauft dann keiner mehr
Kommentar ansehen
08.12.2006 16:00 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deluxe: Nein, ich bin kein Harz4ler. Hab mich schon selbst aus der sch... gezogen.
Habe aber lange genug Arbeitslosengeld und Co bezogen.

Und nein, ich KANN nicht einfach so wegziehen. Wer sowas verlangt, hat keine Familie, keinen Ehepartner mit (noch) sicherer Arbeit, keine schulpflichtigen Kinder. Oder ist es logisch, das einer die Arbeit aufgibt, damit der andere Arbeit finden kann? Ist es logisch, die Kinder ständig von den Freunden zu trennen, nur weil man wieder der Arbeit hinterher ziehen muss?

Ich empfinde es auch nicht als Faulheit, wenn man nicht bereit ist, ständig der Arbeit hinterher zu ziehen. Ich habe Bekannte, die im Schnitt alle 6 Monate wegen der Arbeit umgezogen sind. Neue Freunde, die Kinder in eine andere Schule ... nein Danke.
Kommentar ansehen
08.12.2006 16:05 Uhr von windsurfer83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also @ deluxe: da kann ich dir nur recht geben....
_______

warum regt ihr euch eingentlich so auf??? wenn ihr von eurem chef 10.000€ weihnachtsgeld bekommen hättet, würdet ihr euch dann beschweren? das ist wieder ganz klar deutsche mentalität: einer bekommt was, was ich nicht habe und dann erst mal rummeckern. gönnt den leuten das geld doch einfach....

und warum verdienen sich pharmakonzerne, apotheken,.... dumm und dusselich? weil jeder direkt in die apotheke rennt wenn er nur mal dünnpfiff oder so was in die richtung hat. meist geht ein schnupfen auch mal von alleine wieder weg (ja es geht, ich habe es ausprobiert) und jeder 2. der einen furz quersitzen hat, rennt doch auch ins krankenhaus (ja ich arbeite da, ihr könnt euch gar nicht vorstellen womit die leute da so hinkommen) und was wird da dann auch noch verschrieben wenn sie nicht da bleiben? genau medikamente! und warum? weil der patient genau dieses erwartet, weil ihm muss ja geholfen werden.....

denkt mal drüber nach
matthias
Kommentar ansehen
08.12.2006 16:40 Uhr von mäxn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mal inner apotheke gearbeitet und kann dem oben genannten nur zu stimmen : DA : wird der schotter gemacht !

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?