08.12.06 08:47 Uhr
 224
 

Studie: Zunge einer Fledermausart ist eineinhalbmal so lang wie ihr Körper

Wie Nathan Muchhala von der Universität Miami zusammen mit weiteren Forschern herausfand, hat die Anoura fistulata, eine Fledermausart aus Ecuador, die an der Körpergröße gemessen längste Säugetierzunge der Welt.

Die Zunge, die etwa eineinhalb Mal so groß ist wie der Köprer, sitzt zwischen dem Herz und dem Brustkorb und nicht wie bei anderen Säugetieren in der Mundhöhle und misst rund 8,5 Zentimeter.

Diese Fledermausart ist die Einzige, die die Pollen der Glockenblume Centropogon nigricans verteilt. An den Nektar dieser Blume kann das Tier nur durch seine lange Zunge herankommen. Vermutlich gab es ein gemeinsame Evolution.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Körper, Fledermaus
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2006 09:21 Uhr von geburah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will auch Da wird sich meine Freundin aber freuen :D

Ist schon heftig das deren zunge so weit aus dem Inneren kommt. Wenn ich die sehen würde würde ich mich bestimmt erschrecken...
Kommentar ansehen
08.12.2006 12:17 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@geburah: Hab ich auch gerade dran gedacht ;-)
Kommentar ansehen
09.12.2006 04:24 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Diese Tatsache kennt man doch von Gene Simmons (Kiss) ;)
Kommentar ansehen
09.12.2006 10:14 Uhr von kuemmel1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll heißen: Wenn die Fledermäuse aussterben können sich die Blumen mit Gene simmons hilfe fortpflanzen^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?