07.12.06 21:42 Uhr
 176
 

Defekt an Trägerrakete: Start der europäischen Sonde "Corot" verschoben

Der Start der europäischen Sonde "Corot", auch "Planetensucher" genannt, verzögert sich erneut, diesmal um sechs Tage. Als neuer Termin für den Missionsbeginn wurde der 27. Dezember diesen Jahres angegeben.

Wie Projektmanager Thien Lam Trong in Paris am heutigen Donnerstag bekannt gab, wurde in der Fregat-Oberstufe der Sojus-Trägerrakete ein Leck entdeckt, dessen Beseitigung die Startverzögerung verursacht.

Der Satellit wird vom Kosmodrom im kasachischen Baikonur aus in die Orbit gebracht. Seine Aufgabe ist die die Suche von sogenannten Exo-Planeten, die nicht in unserem Sonnensystem ihre Bahnen ziehen.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Start, Sonde, Defekt, Träger
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?