07.12.06 21:22 Uhr
 469
 

Apostel Paulus: Neue Einzelheiten zur Grabstätte werden am Montag bekannt gegeben

Es ist schon etliche Monate her, dass auch auf SSN über die genauere Lokalisierung einer Grabstätte in der Basilika San Paolo fuori le Mura berichtet wurde. Forscher gehen inzwischen davon aus, dass es sich hier wirklich um das Grab von Paulus handelt.

Zu den Gründen für die Annahme, dass in dem Sarkophag, der im Deckel ein rund zehn Zentimeter großes Loch hat, früher die Überreste eines der Urchristen lagen, zählt eine Widmung an den Märtyrer und Apostel Paulus.

Der Vatikan-Archäologe Giorgio Filippi gab bekannt, dass sein Auftrag nunmehr beendet sei. Weitere Details sollen von Seiten des Vatikan am kommenden Montag veröffentlicht werden.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Montag
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 21:02 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf gespannt sein, inwiefern es sich bei den angekündigten Details um echte archäologische Beweise für das Grab des Apostels Paulus handelt. Sollte dies nachgewiesen werden, wäre es schon eine Sensation, die den Kirchen neuen Auftrieb verleihen könnte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?