07.12.06 21:02 Uhr
 172
 

Fußball: Atouba intern vom HSV für zwei Spiele gesperrt

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat seinen Verteidiger Thimothee Atouba intern für die nächsten zwei Spiele gesperrt. Grund für die Sperre ist die Beleidigung der HSV-Fans im Spiel gegen ZSKA Moskau (ssn berichtete).

Neben der Sperre muss Atouba eine in der Höhe unbekannte Geldstrafe zahlen. Über den Verein hat sich der Kameruner schriftlich bei den Fans entschuldigt: "Ich weiß, dass ich dem Verein und der Mannschaft großen Schaden zugefügt habe."

Die HSV-Verantwortlichen wollen allerdings trotzdem an dem Spieler festhalten.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Hamburger SV
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 19:54 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze HSV ist eine einzige Zumutung. Wie kann man von den zahlenden Fans/Kunden im Stadion verlangen, so einen charakterlich ungeeigneten Spieler weiter zu ertragen?
Kommentar ansehen
07.12.2006 21:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe: mal das seine tage gezaehlt sind...sonst ist das ein trauriges bild was der hsv dort abgibt
Kommentar ansehen
07.12.2006 21:57 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: laut mopo ist der Spieler mit übelsten rassistischen Sprüchen provoziert worden. Die Pfiffe der Fans sind ok, "Atouba raus"-Rufe auch, damit muss er leben, aber mit "Geh zurück in den Busch" oder "Nigger raus"-Sprüchen, das wirft ein tolles Bild auf die HSV-Fans auf den ganz teuren Plätzen hinter der Auswechselbank! Damit nehme ich meinen Kommentar oben zurück.
Kommentar ansehen
07.12.2006 23:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich doch wieder versöhnlich an.
Es sah wohl gestern etwas anders aus. Vielleicht sollte man Idioten, die alberne Neger-Raus-Rufe zum Besten geben, auch mal bestrafen......
Kommentar ansehen
07.12.2006 23:55 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Fans" die mit den Rufen ihn dazu getrieben haben, kommen leider so davon.
Kommentar ansehen
08.12.2006 07:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: das es solche idioten gibt und schade das man menschen so weit treiben kann das sie ein team auch in gefahr bringen koennen....haette doll da nicht eher eingreifen koennen und den spieler vor sich selbst zu schuetzen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV schlägt Bayer 04 Leverkusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?