07.12.06 19:18 Uhr
 338
 

Gina Lollobrigida sauer auf die Presse

Kinofilm-Legende Gina Lollobrigida (79) ist sauer auf die Presse. Sie will Fernsehsender und Zeitschriften verklagen. Grund: Ihr Verlobter, der 34 Jahre jüngere Spanier Javier Rigau Rifols, sei von den Medien verleumdet worden.

Man habe ihm unterstellt, Beziehungen zu älteren Damen aus finanziellem Interesse unterhalten zu haben. Ihr Verlobter, sagte Gina, müsse sich nun von dem ihm zugefügten Unrecht erholen. Er sei abgereist, Ort unbekannt.

Das Paar ist angeblich seit 22 Jahren zusammen. Im November wollten sie in New York heiraten. Sie verlegten den Termin aber auf Ende Januar 2007 nach Rom.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ocalanews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Presse
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 18:40 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir es wieder: die böse Presse! Glaubt Ihr Zyniker nicht an die Kraft der wahren großen Liebe? Ist Gina nicht immer noch sexy? Anders gefragt: Müssen Beziehungen immer auf dem Bums-Prinzip beruhen?
Kommentar ansehen
07.12.2006 19:23 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Update: ER hat die verschobene Hochzeit im Januar jetzt ganz gecancelt und die Verlobung gelöst: http://news.bbc.co.uk/...
Kommentar ansehen
07.12.2006 23:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gina immer für Überraschungen gut: Zu Ihrem 80. Geburtstag, eine tolle PR-Action.
Aber die letzen Kalenderaufnahmen für diese Alter; naja die Visagisten sind schon Genies.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?