07.12.06 14:36 Uhr
 1.793
 

Palette von Verhütungsmethoden für den Mann wird erweitert

Forscher arbeiten derzeit an einer Reihe von neuen Verhütungsmethoden für den Mann. Neben der bereits angewandten Sterilisation und dem Kondom werden in den kommenden Jahren weitere Behandlungen auf den Markt kommen.

So soll ein Silikonstopfen verhindern, dass das Ejakulat Spermien enthält. Nachteil dieser Methode ist, dass der Patient operiert werden muss. Er kann sich diesen "Stöpsel" jedoch zu einem späteren Zeitpunkt wieder operativ entfernen lassen.

Auch die Entwicklung neuer Hormonpräparate schreitet weiter voran. Sie sollen in Form von Gelpräparaten oder Spritzen auf den Markt kommen. Größtes Problem dieser neuen Methoden ist die geringe Akzeptanz, die durch frühere Umfragen belegt ist.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Verhütung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 14:23 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustige Vorstellung. Der Mann bekommt einen Stöpsel, der den Austritt von Spermien verhindert. Ich kann mir das momentan noch nicht so richtig vorstellen, aber wer weiß.......
Kommentar ansehen
07.12.2006 14:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stöpsel: Ganz schlecht.
Wie soll Mann dann Druck ablassen^^

Und Hormonpräparate sind vielleicht für Transsexuelle Recht interessant.
Wachsen nämlich Titten von.. ;-)

Condom ist the Best und diesen gibts ja auch in vielen verschiedenen Varianten. ;-))

Mlg jp
Kommentar ansehen
07.12.2006 14:59 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor ich an mir da unten rumschnibbeln lasse, oder Spritzen bekommen soll, bleibe ich auch lieber beim guten, alten Gummi ^^

Ich hasse Spritzen >.<
Kommentar ansehen
07.12.2006 16:27 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Antibabystöpsel: Der Antibabystopsel heißt eigentlich Intra-Vas Device (IVD)

Dies ist ein Silikonimplantant, welches in die Samenleiter implanitiert wird. Die Trägerflüssigkeit aus der Prostata wird weiterhin ausgestoßen, nur enthält diese keine Spermien mehr.
In klinischen Tests hat der Stöpsel eine Sicherheit von 90 bis 100% erreicht. Diese Stöpsel sollen, allerdings für jeden Mann noch individuell angepasst werden, daher wird eine die Sicherheit sich wahrscheinlich bei der, der Pille einpendeln

Leider ist die Methode noch recht teuer, das einsetzen und entfernen kostet zum jetzigen Zeitpunkt ca. 1000€

2007 soll die Markteinführung beantragt werden.


P.S. diese Infos hab ich vor einiger Zeit mal gesammelt, von daher kann sich alles schon etwas geändert haben.

P.P.S. ich finds übrigens gut, dass auch für Männer weiter geforscht wird. Bin zwar ein Freund des Kondoms aber in ner Beziehung wo es öfters mal zur Sache geht ständig Kondome. Wird teuer mit der Zeit. Außerdem traue ich Frauen net übern Weg :)
Kommentar ansehen
07.12.2006 17:04 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wie soll Mann dann Druck ablassen^^"

Also von sterilisierten Männern weiß ich, dass sich das nicht auswirkt. Und der Stöpsel bewirkt im Endeffekt das gleiche.
Wäre auch viel zuverlässiger als Kondome...
Kommentar ansehen
07.12.2006 17:31 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist das: nix anderes als ein Stöpsel der die Klemme ersetzt. Aha!!
Kommentar ansehen
07.12.2006 18:10 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur mit dem Unterschied, dass es sicher reversibel sein soll... bei der Klemme gibts ja da öfter mal Probs.
Kommentar ansehen
07.12.2006 20:00 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die japaner ""brühen" ihre testikels in heissem: wasser vor dem pimpern,
weiss aber nicht wie sicher das ist.... .-)
Kommentar ansehen
07.12.2006 20:00 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Lösung: Einfach in den Hals ejakulieren. Mjam, mjam.
Alleine die Vorstellung, köstlich.
Kommentar ansehen
07.12.2006 21:56 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was spricht gegen: die gute alte pille? ^^
sehr sicher. sehr einfach. und nicht abtörnent wie ein aufsprüh gummi
Kommentar ansehen
07.12.2006 22:06 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JayAge - die gute alte pille kannst mal danach googeln,
welche nebenwirkungen sie hat.....
freilich nicht für dich sondern für deine partnerin!
Kommentar ansehen
07.12.2006 22:15 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@galgo espagnol: Wies seiner Partnerin geht scheint JayAge egal zu sein...dass die Pille Nebenwirkungen hat die nicht ohne sind kann man sich doch denken, das sind immerhin künstlich zugeführte Hormone.

Ich finde diese neuen Verhütungsmethoden ja lustig, aber vor Aids schützen die nicht. Kondome sind immer noch am sichersten.
Kommentar ansehen
07.12.2006 22:42 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500, hast vollkommen recht, bin halt: ein höflicher mensch:-)

gummis mag ich selber net so,
dann lieber garnicht oder wissen mit wem!

wobei hier die natur mal wieder ungerecht gg.
die frauen ist...

denn für männer ist die gefahr sich ungeschützt
mit hiv anzustecken wesentlich geringer
als umgekehrt.
Kommentar ansehen
08.12.2006 12:42 Uhr von wollyausnrw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sterilisation: Sterilisation !!!!!
und dann pimpern bis der Arzt kommt !!!!
ist doch super
Kommentar ansehen
08.12.2006 13:07 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wolly, also bitte. Hast wohl ne Macke.

Zum Wallach machen lasen, aber echt. tzzz
Las mich doch nciht entmännlichen. DA lieber das gute alte Gummi
Kommentar ansehen
08.12.2006 13:12 Uhr von geburah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte?????? Ich lasse nichts und niemanden außer meiner freundin an meinen Pintu...

Neee und garantier nicht aufschnippeln lassen...

Da hab ich lieber nie weider Sex...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?