07.12.06 14:27 Uhr
 235
 

Schiiten: Der neue Machtfaktor im Nahen Osten?

Die Schiiten haben in den letzten Jahren an Einfluss in der regionalen Politik des Nahen Ostens als auch in der Welt gewonnen. Ob Iran, die Hisbollah im Libanon oder die Opposition in Bahrain - Schiiten haben die politische Agenda erobert.

Mit US-Regimechanges sowohl in Afghanistan als auch gerade im Irak (dort herrschte mit Saddam Hussein ein Sunnit) wurde dem schiitisch geprägten, religiös bestimmten Iran ein neuer Einflussbereich eröffnet.

Professor Heinz Halm sieht die Lage differenzierter. Nicht ein einheitlicher schiitischer Machtfaktor werde sich stabilisieren, man müsse vielmehr von "vielschichtigen politischen und sozialen Konflikte(n)" ausgehen, die momentan verdeckt würden.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Macht, Osten
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 14:33 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amis sei Dank: Ja, seit dem Irak-Krieg haben die Schiiten ordentlich an Bedeutung gewonnen. Bei uns stehen sie immer dann in den Schlagzeilen, wenns ums Negative geht: Terrororganisationen, Iran (Holocaustleugnung) oder Bürgerkrieg im Irak. Wem der neue Machteinfluss am wenigsten gefällt dürften die Sunniten sein.

Jedenfalls ist der Nahe Osten zur Zeit das Pulverfass der Welt.
Kommentar ansehen
07.12.2006 23:33 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schiiten: Das anzuführen ist meiner Ansicht nach recht seltsam, zumal es eine Ein-Parteiregierung gab, in der auch Christen und Schiiten waren.
Kommentar ansehen
07.12.2006 23:34 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fehlt mir so ein ganz klein wenig der Newswert.....
ansonsten braut sich unten natürlich was zusammen - keine Frage.....
Der Einmarsch der US-Armee war in der Tat eine Pandora-Büchse, deren herausspringender Clown ein Schiit zu sein scheint....
Kommentar ansehen
08.12.2006 12:53 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerika: hat alles kaputt gemacht und sie sehen ihren fehler immer noch nicht ein....also bedanken wir uns mal bei den amerikanern fuer eine unsichere zukunft.....
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:25 Uhr von Rollo-Ralf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Machtfaktor! So lange es den Islam als ganzes giebt wir im Nahen Osten keine ruhe einkehren, Schiiten und Suniten und wie sie noch alle heißen mögen. Im Koran steht doch geschrieben(nieder mit den Ungläubigen) und damit meinen sie sich sogar gegenseitig! So lang es diese Religon giebt wir auf Erden kein Frieden herschen! Traurig aber war!!!!!
Wer Rechtsschreibfehler und Ironie findert darf sie behalten!!!
Kommentar ansehen
11.12.2006 10:39 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner experimentieren auf Kosten: der gesamten Welt in der gesamten Welt herum - inthronisieren neue Machthaber und bilden Satelitten der Macht bis der Bumerang zurück kommt...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Kiloweise Kokain in Bananenkisten entdeckt
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?