07.12.06 09:33 Uhr
 7.664
 

Indien: Britischer Entwicklungshelfer nach Kirchenbesuch zu Tode gesteinigt

Eigentlich war der 23-jährige Mike Blakey nach Indien gekommen, um den Armen und Bedürftigen zu helfen. Nun wurde er nach dem Besuch einer anglikanischen Kirche im nördlichen Indien zu Tode gesteinigt.

Fünf Tage lang lag der Entwicklungshelfer unter einem Berg von Steinen, ehe ein Besucher den Leichnam fand. Das Opfer hielt sich seit Juni in der Region auf.

Die Polizei bestätigte, dass der Brite zu Tode gesteinigt wurde und leitete die Mordermittlungen ein. Sein Vater erklärte, dass sein Sohn vielen Menschen geholfen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Kirche, Entwicklung
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte
Bundesgerichtshof: Sexualstraftäter erhält lebenslang und Sicherheitsverwahrung
Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 09:41 Uhr von geburah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie mies: Da will man mal helfen und dann das.

Vielleicht hat er ja auch die Kirche dort entheiligt. Irgendeinen grund müssen die Indisachen Steinwerfer ja schon haben.

Da helf ich lieber aus der Ferne.

*Liste-hervorzieh-und-Indien-von-der-Urlaubsliste-streich*
Kommentar ansehen
07.12.2006 10:01 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Sun? Aha ... 5 Tage hat er dort gelegen und dann wissen die sofort, daß er direkt nach einem Kirchenbesuch gesteinigt wurde?

Sehr zweifelhaft für mich.
Kommentar ansehen
07.12.2006 10:27 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sun = BILD = unseriös! Solche Quellen sollten wirklich bald verboten werden. Aber das ist ja ein altes Thema, das hier schon 1000fach diskutiert und still und schweigend unter den Tisch gefallen lassen wurde und wird.
Kommentar ansehen
07.12.2006 10:35 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armer Kirchengänger: Vielleicht hat er ja den Hund des Bürgermeisters vergewaltigt, also nach dem Kirchenbesuch.
Kommentar ansehen
07.12.2006 10:41 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht nur eine Steinlawine Naja die Quelle wie die vorredner schon sagen ist mehr als zweifelhaft.

Ich stell mir gerade vor so makaber es auch ist wieviel Steine auf dem gelegen haben müssen das man den erst nach 5 Tagen findet???
Kommentar ansehen
07.12.2006 10:42 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reaperman Krone vergessen: Bild=Sun=Krone
Kommentar ansehen
07.12.2006 11:13 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oralke: die Liste kann noch erweitert werden , der Boulevard mit seinen Blut- und Spermablättern ist unglaublich groß. Aber gerade BILD, Sun und ananova sind die größten Fischeinwickelblätter!
Kommentar ansehen
07.12.2006 11:29 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reaperman: du meinst wohl

solche THEMEN sollten wirklich bald verboten werden??
Kommentar ansehen
07.12.2006 11:39 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht: Nein! Ich rede von den Quellen. Wenn solche Themen in seriösen Blättern auftauchen, sind sie a) besser recherchiert und b) um einiges weniger reisserisch.
Kommentar ansehen
07.12.2006 13:22 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übersetzungsfehler: Der Mann hieß nicht "Christian" sondern er war Christian (englisch für Christ)!

Die Geschichte stand übrigens auch in allen seriösen britischen Zeitungen wie Guardian, Independent, Times und Telegraph.
Kommentar ansehen
07.12.2006 13:31 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tue nichts gutes: dann wiederfährt dir nichts böses ! Aus solchen hottentotten-Ländern sollte man sich sowieso raushalten.
Steinzeit-Methoden sind das. Da hilft auch keine Greencard
Kommentar ansehen
07.12.2006 13:53 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cyber: die "Hottentotten" genannten Urvölker Südafrikas machen soetwas garnicht, auf so ein Niveau lassen die sich nicht herab.
Kommentar ansehen
07.12.2006 13:57 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderschänder? Vielleicht hat er ja kleine Kinder vergewaltigt. Einen Grund wird der Volkszorn schon gehabt haben.
Kommentar ansehen
07.12.2006 14:00 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ekeleregende Kommentare: Da wird ein Mensch zu tode gesteinigt und nur weil die hier verwendete Quelle einigen Kommentatoren nicht als seriös genehm ist, wird das ganze in den Dreck gezogen und sich drüber lustig gemacht. Da ist ein Mensch getötet worden, schämt ihr euch nicht. Ihr prangert Zeitungen an die die Geschichte etwas reißerisch aufmachen (eure Aussage), aber seid genauso miese Kreaturen die sich von den Reportern dieser Blätter in nichts unterscheiden. Ihr seid wirklich erbärmlich, mit diesem Verhalten habt ihr kein Recht zu solcher Kritik, die zudem noch den Tod eines Menschen verhöhnt und das ist wirklich unterste Schublade "menschlichen" Verhaltens.
Kommentar ansehen
07.12.2006 14:29 Uhr von damok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir_Cumalot: In den seriösen Medien wird von einer "speziellen" Freundschaft des Ermordeten zu einem einheimischen Zehnjährigen gesprochen.
Von Kinderschändung ist aber nicht die Rede.
Weißt du mehr?
Kommentar ansehen
07.12.2006 15:46 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir: Nach Deinen Worten ist Lynchen durch den Mob also OK?

?lich willkommen im Mittelalter
Kommentar ansehen
07.12.2006 16:02 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Nicht-Sun Link: http://news.bbc.co.uk/...
Kommentar ansehen
07.12.2006 19:14 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICH empfinde KEIN Mitleid für diesen jungen Mann: denn allzuoft habe ich diese Leute, welche unter dem Deckmäntelchen der selbstlosen Hilfe versucht haben die "armen Heiden" zum "wahren Glauben" (Christentum) zu bekehren, selber bei ihrem Wirken, erlebt.
Lasst doch ganz einfach den Indern ihren hinduistischen Glauben!
Sie werden nämlich NIEMALS versuchen, uns ihren Glauben aufs Auge zu drücken.
Nur das Christentum glänzt mit dem ihm eigenen missionarischen Eifer, ignorierend, dass dadurch vielfach die einheimische Bevölkerung das letzte Restchen von Selbstwertgefühl auch noch verliert.

r.j.
Kommentar ansehen
08.12.2006 14:40 Uhr von Xeraon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@radiojohn pseudomoral?! Aha!...Deiner Meinung ist es also gerechtfertigt Menschen die missionarisch tätig sind mit dem Tode zu bestrafen.
Du vertrittst die Ansicht das man die Souveränität der Völker in Religion und Kultur unberührt lassen sollte, ist ja auch nicht verkehrt. Jedoch sprichst du einem Menschen das Recht auf Leben ab. Auf welche Stufe stellst du dich?

Und nebenbei dein kleiner Kommentar zur "Mission" des Christentums ist grob, in Teilen falsch und es sind keine deutlichen Argumente zu erkennen.

Meines Wissens nach sind christliche Missionare nicht nur im "Auftrag des Herren" unterwegs sondern leisten auch einen wesentlichen Beitrag für humanitäre Hilfe sowie Aufbau der Infrastruktur und zur Bildung und Aufklärung( z.B. darüber das es Schwachsinn ist seine Frau für einen Seitensprung zu verbrennen, wie im Hinduismus üblich oder das es ebenfalls Schwachsinn ist Mädchen im Alter von 8 Jahren körperlich zu verstümmeln: http://de.wikipedia.org/...
, wie in weiten teilen des Islam üblich)

Meiner Meinung nach sollte jeder frei wählen dürfen welcher Kultur bzw. Religion er angehört und das ist in weiten Teilen des Islamischen und Hinduistischen Kulturkreises nicht der Fall. Ist da nicht der junge Missionar aus der Kirche das kleinere "Übel"?

Mfg xeraon

Kritik gern an [email protected]
Kommentar ansehen
08.12.2006 18:04 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xeraon: Ich glaube, du bringst hier einige sachen ganz gehörig durcheinander.
Erstens einmal habe ich in meinem Kommentar keinesfalls den Tod des Missionars gutgeheissen, sondern nur gesagt, das ich kein Mitleid mit ihm habe. Von einer Rechtfertigung oder sogar einer Todesstrafe habe ich nie etwas gesagt. *Jedoch sprichst du einem Menschen das Recht auf Leben ab*. Da solltest du besser lesen und nicht etwa meine Worte in deinem eigenen Sinne interpretieren.
Jetzt zu deinem: "meines Wissens nach". Ist dieses "Wissen" durch eigene Anschauung, oder durch "Hörensagen" geprägt?
Wohl eher das Zweite, wie dein Wiki Hinweis erkennen lässt.
Das im Weiteren in Indien "Frauen wegen einem Seitensprung verbrannt werden" entspringt wohl eher deiner blühenden Fantasie als der Realität.
Den Beweis für eine solche Behauptung musst du wohl erst noch liefern, was dir schwer fallen wird, denn sie ist ganz einfach falsch.

*Meiner Meinung nach sollte jeder frei wählen dürfen welcher Kultur bzw. Religion er angehört und das ist in weiten Teilen des Islamischen und Hinduistischen Kulturkreises nicht der Fall.*

Aha, du verbindest hiermit also zwei grundverschiedene Religionen und lässt damit eine gewisse "religiöse Arroganz" und eine ebensolche Ignoranz erkennen.
Lass dir gesagt sein: Es gibt im Hinduismus keine Wahl der Religionszugehörigkeit. Man wird als Hindu geboren oder nicht. Hinduismus ist (nicht nur in Indien, sondern auch in Nepal und teilweise auch in Indonesien) nicht nur eine Religion, sondern ganz schlicht und einfach ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und aus diesem auch nicht wegzudenken. Man kann nicht einfach aus der Kirche austreten, wie es beim Christentum der Fall ist. Dadurch lässt sich auch erkennen, dass der Stellenwert des Hinduismus in den oben bezeichneten Regionen ein ganz anderer ist als etwa zum Beispiel in Europa.
*Und nebenbei dein kleiner Kommentar zur "Mission" des Christentums ist grob, in Teilen falsch und es sind keine deutlichen Argumente zu erkennen*
Wo habe ich von der "Mission" des Christentums gesprochen? Was ist falsch an meinem Kommentar?
Welcher Argumente meinst du?

Gruss von einem "Nicht Fundamentalisten"
(war aber oft genug in Indien und Nepal, um die Leute dort zu verstehen und zu akzeptieren)

r.j.
Kommentar ansehen
10.12.2006 11:50 Uhr von Xeraon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
re: @ radiojohn: Ok, das ich in deine Aussage zuviel reininterpretiert habe ist richtig...tja wie heist es vorschnelle Meinungsäußerung. Trotzdem ist es ganzschön kühl so eine Tat zu billigen.

Und jetzt mal noch ein paar Bemerkungen zu "meines Wissens nach"...Scheinbar besitzt du da eine Wissenslücke, bezüglich des Schicksals von Frauen in Indien. Naja sollt mich denk ich nicht wundern wenn man *mainstream* Medien publiziert.

Hier mal n paar Infos für dich: (und komm mir jetzt bitte nicht wieder mit der Hörensagen Nummer, ok?!)

http://www2.amnesty.de/...
http://www.focus.de/...
http://www2.amnesty.de/...
http://www.frauennews.de/...
(...ich könnte jetzt mit den links ewig weitermachen)

Deine Aussage "Das im Weiteren in Indien "Frauen wegen einem Seitensprung verbrannt werden" entspringt wohl eher deiner blühenden Fantasie als der Realität." ist anbetracht der realen Situation einfach nur traurig. Das Frauen für Seitensprünge meist verbrannt(oft als
Unfälle beim Kochen am Herd getarnt) hab ich damals im Geografieunterricht gelernt
(das hat mich so geschockt das ich es bis heute nicht vergessen habe, bei Kritik bitte
an http://www.landkreis-gymnasium.de/ glaub dir Lehrerin hieß Vincent)

Und wenn du mich einer "gewissen religiösen Arroganz und Ignoranz" beschuldigst so beschuldige ich dich einer
Arroganz und Ignoranz gegenüber all den Frauen die unter Gewalt, Terror und Demütigung durch Religion(egal welche) leiden.

Außerdem bezweifle ich das du die Menschen bei deinem Besuch in Nepal und Indien „zu verstehen und zu akzeptieren“ gelernt hast…außer das Personal deines 4**** Hotels oder
die Straßenhändler in den Touri-zentren, was ist mit den Menschen außerhalb
der Tourismus „wall of beauty“

Mfg Xeraon

ps für eine weitere Diskussion ist das hier glaub ich der falsche Austragungsort...^^ lieber mail oder ein Forum zum Thema

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bedingungsloses Grundeinkommen wird in Schleswig-Holstein getestet
Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?