06.12.06 20:05 Uhr
 322
 

Interstellare Astronomie: Erstmals negative Moleküle im Universum nachgewiesen

Michael McCarthy vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics und seine Kollegen berichten im "Astrophysical Journal" über ihren Erfolg auf dem Gebiet der interstellaren Astronomie: Sie konnten negativ geladene Moleküle im All nachweisen.

Der Nachweis gelang ihnen durch die Interpretation bislang rätselhafter Radio-Emissionen, die sie dem C6H-Ion zuordneten. Die kosmischen Radiosignale stammten aus Regionen der Sternbilder Löwe und Stier.

Zuvor konnten nur 14 positiv geladene Ionen sowie 130 neutrale Moleküle identifiziert werden. Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die Ergebnisse von sehr hoher Bedeutung für die Forschungen in interstellarer Astronomie sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Astronomie, Universum
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 17:58 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Negative Moleküle? Moleküle sind meines Wissens nach neutral, wenn sie geladen sind, dann sind es Ionen!
Ich war bisher der Meinung, dass wenn man positive Ionen findet, auch zwangsläufig negative da sein müssen. Jedenfalls kenn ich bisher nichts, wo das anders wäre.
Wenn Physiker oder Chemiker da sind, die mich berichtigen können, bitte sehr.
Kommentar ansehen
08.12.2006 18:13 Uhr von fhummel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sanfterRebell: soo zwangsläufig wie Du das vermutest muss das nicht sein. Vorhandene Elektronen wegnehmen dürfte etwas einfacher sein als zusätzliche Elektronen zu finden und einzufangen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?