06.12.06 16:52 Uhr
 1.441
 

Familie eines Opfers der "Hexenverfolgung" im Zweiten Weltkrieg verlangt Rehabilitierung

Vor 50 Jahren starb das berühmte Medium Helen Duncan aus dem schottischen Callander. Ihre Familie kämpft bis heute um ihre Rehabilitierung, denn Duncan wurde 1944 Opfer eines Anti-Hexereigesetzes aus dem Jahr 1735 - dem so genannten "Witchcraft Act".

Duncan behauptete 1943, dass ihr der Geist eines Besatzungsmitgliedes der HMS Barham erschienen sei. Bis dahin galt das Schiff lediglich als vermisst. Duncan wurde deshalb 1944 verhaftet und zu einer Haftstrafe von neun Monaten verurteilt.

Man warf Duncan vor, während einer Séance militärische Geheiminformationen verraten zu haben, von denen sie eigentlich nichts wissen konnte. Das Anti-Hexereigesetz wurde erst 1951 durch Winston Churchill außer Kraft gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Familie, Weltkrieg, Rehabilitierung
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt
154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
USA: Frau alarmiert Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2006 17:01 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was´n das, gegen wen kann man hier hetzen, kann man das nicht demnächst dazu schreiben? ;-)

Egal, "Nieder mit den Hexen.....ähhh......Churchill....oder?"
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:11 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Teppichratte: - Nieder mit den veralteten Gesetzen
- Nieder mit den Séancen
- Nieder mit den Geistern
- Nieder mit..... *selbstausfüllen*

*lol*
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:39 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: habt noch viel vergessen...

- Nieder mit den veralteten Gesetzen
- Nieder mit den Séancen
- Nieder mit den Geistern
- Nieder mit..... *selbstausfüllen*

u.a.
- Nieder mit den kirchen
- Nieder mit den fetten politikern
- Nieder mit den leuten die andre leute ihren glauben aufzwingen wollen...........
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:44 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der Anspielung auf den Zweiten Weltkrieg: wird soll doch gleich wieder der Eindruck erweckt werden,
das Nazis was damit zutun haben sollen
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:48 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder1400: gegen Phobien kann man was tun.
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:52 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intruder1400: 1. Quelle lesen und verstehen.
2. Selber News schreiben und es besser machen.
Kommentar ansehen
06.12.2006 18:29 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist keine anspieleung auf den 2wk: sondern in dem falle eben nur eine zeitangabe!!
Kommentar ansehen
06.12.2006 19:00 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau wurde doch gesetzesgemäss verurteilt. Wenn das gesetz noch gültig war, hat sie doch tatsächlich militärische Geheimnisse verraten. Wie sie an diese Geheimnisse gekommen ist, ist völlig unerheblich (oder, in diesem Fall, auch nicht). Aber am Tatbestand ändert das nix.
Kommentar ansehen
08.12.2006 20:32 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: vor allem brauchen wir neue Ausländer- und Zuwanderungs-
gesetze

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach über 30 Jahren: Tom Cruise bestätigt "Top Gun"-Fortsetzung
Sachsen: Politiker wollen Lesung von kritischem Buch über Bundesland verhindern
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?