06.12.06 14:55 Uhr
 550
 

Schach: "Deep Fritz" gewinnt letzte Partie gegen Wladimir Kramnik

Am gestrigen Dienstag fand die letzte Schachpartie zwischen "Deep Fritz" und Wladimir Kramnik statt. Um 19:35 Uhr gab sich der Russe geschlagen. Zu diesem Zeitpunkt waren seit dem ersten Zug viereinhalb Stunden vergangen.

Nach der sechsten und letzten Partie steht es jetzt 4:2 für den Schachcomputer. Es gab vier Unentschieden.

Der Schachweltmeister spielte auf volles Risiko, dabei machte er jedoch kleine Fehler. Das Schachprogramm profitierte davon und verbesserte kontinuierlich seine Stellung. Zum Schluss war Kramnik ohne Chance.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schach, Partie
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2006 01:52 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Dass er immerhin zwei Partieen gewinnen konnte °°
Kommentar ansehen
07.12.2006 08:55 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KILLERSPIEL?: Ich find dieses Spiel menschenverachtend.
da wird versucht Damen zu schlagen.
Am liebsten noch mit einem Opfer eines Bauern.
Kriegsverherrlichend!
Meschenverachtend!
Kriegsspiel
Killerspiel

gehört verboten & bestraft!
Kommentar ansehen
07.12.2006 09:45 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bingo: Genau das habe ich mir auch gedacht - der Computer muss schließlich nur die Regeln im Programm hinterlegt haben und alle möglichen Kombinationen für den nächsten Zug errechnen und das dürfte bei heutiger Rechenleistung das geringere Problem darstellen.
Kommentar ansehen
07.12.2006 09:57 Uhr von PressWurst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hammer: leistung trotzdem von ihm, kann mich da nur anschließen. glaube nicht, dass es vielen menschen gelingt den computer 2 von 6 mal zu schlagen
Kommentar ansehen
11.12.2006 13:45 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann verlieren die endlich mal gegen ein handelsübliches NOKIA?
Kommentar ansehen
13.12.2006 00:00 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
respekt mein respekt für Kramnik - echt wahnsinn, was er geleistet hat - er hat wirklich fast das Maximum rausgeholt!!!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?