06.12.06 14:45 Uhr
 1.210
 

Griechenland: "Lumpensammler" versteckte 1,3 Millionen Euro

Nach dem Tod eines 78-Jährigen, der als "Bettler, Einsiedler und Lumpensammler" bekannt war, hat man unter seinem Bett in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki Sparbücher mit einem Vermögen von mehr als 1,3 Millionen Euro gefunden.

Einwohner kannten den Mann schon seit Jahren. Er soll sich von Essensresten aus Mülleimern ernährt und jeglichen Kontakt vermieden haben.

Ein Flohmarkthändler entdeckte seine Leiche in einer baufälligen Hausruine in der Nacht zum heutigen Mittwoch. Laut den Gerichtsmedizinern soll die Todesursache "Altersschwäche" gewesen sein. Zurzeit sucht die Polizei nach Verwandten des Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SeraphicFeather
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Million, Griechenland, Grieche
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert
Donald Trumps Ex-Pressesprecher klaute Mitarbeitern ihren Mini-Gefrierschrank
China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2006 15:48 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICH, ICH: Ich will das Geld haben :D

Man diese ultra Spartypen sind echt der Hamma.. wie mein Lehrer... verdient n paar Tausend im Monat.. fährt aber mitm Fahrrad zur Schule und kauft seine Klamotten in 2nd Hand Läden..

WAS BRINGT EINEM DAS GELD WENN MAN ES NICHT AUSGIBT?!?!?!?!?!?!?!
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:33 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld: auch wenn man viel geld hat kann man doch trotzdem mit dem fahrad zur schule fahren, manchmal ist das sicherlich nicht mal so umständlich wie mit einem auto
Kommentar ansehen
06.12.2006 21:36 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: der verkauf von altmaterial fürs recycling ist ein lukratives geschäft. der mann hat jahrzehntelang gesammelt. vielleicht waren ja auch ein paar sparbücher im hausmüll reicher menschen dabei.
hahaha

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?