06.12.06 13:31 Uhr
 261
 

Oscar-Preisträgerin Emma Thompson hatte gegen Depressionen zu kämpfen

Wie die Schauspielerin Emma Thompson der "Easy Living" berichtet, habe sie nach der Geburt ihrer Tochter Gaia (sechs Jahre) postnatale Depressionen bekommen. Wie sie selbst sagt, seien die Depressionen nicht von der Art gewesen, dass man sich umbringen möchte.

Nach der Geburt der ersten Tochter wollte Thompson auf jeden Fall ein zweites Kind haben. Aber selbst nach der vierten In-Vitro-Befruchtung bekam sie kein Kind mehr. Sie habe die Schuld, dass sie kein weiteres Kind mehr bekam, bei sich selber gesucht.

Vor vier Jahren dann ging es wieder bergauf, nachdem sie ein aus Ruanda stammendes 19-jähriges Waisenkind adoptierte. Die Schauspielerin lebt mit dem Schauspieler Greg Wise in zweiter Ehe zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: miefwolke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Oscar, Depression, Preisträger, Emma Thompson
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?