06.12.06 09:23 Uhr
 2.482
 

Sozialamt Köln-Kalk: Mann war zu ungeduldig und zog seine Spielzeugpistole

Er wollte seine Sozialhilfe haben und ging dafür ins Sozialamt Köln-Kalk. Jedoch brachte er nicht genug Geduld mit, denn zuerst musste sein zuständiger Sachbearbeiter gefunden werden.

Das dauerte dem 28-jährigen Mann anscheinend zu lange, denn er holte eine Spielzeugpistole hervor und richtete diese auf die Eingangshalle. Dabei drückte er den Abzug. Ein Klicken war zu hören, heißt es.

Ein Mitarbeiter rief die Polizei und der Mann wurde festgenommen. Die Pistole soll von einer Echten kaum zu unterscheiden gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Spiel, Köln, Spielzeug
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2006 09:21 Uhr von MasterOfDeath
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf was für Ideen manche leute kommen, naja war ja nur nen Spielzeug, aber trotzdem bisschen durch...
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:28 Uhr von geburah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, so ist das: diese beamten dort können einem aber auch den letzten Nerv rauben.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:12 Uhr von TheSithlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: hat dieser zufällig counterstrike auf dem rechner ;)
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:14 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viertes wort in der news "Solzialhilfe": nt
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:08 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
streichen: für so eine aktion würde ich ihm grad mal für ne weile die sozialhilfe streichen oder extrem reduzieren! kann ja wohl nicht wahr sein dass jemand so eine aktion abzieht anstelle dankbar zu sein dass er überhaupt was bekommt! unfassbar!
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:34 Uhr von malekithxk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killerspiele: Da sieht man wohin Killerspiele führen

--> sofort verbieten, und wer zu Hause eins im Schrank hat wird sofort verhaftet -> potentieller Terrorist
Kommentar ansehen
06.12.2006 13:10 Uhr von phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte keine zeit: Hartz-4 empfänger haben kaum Zeit! Andauernt müssen die sich beim Amt melden und das zu den unmöglichsten Zeiten.

Ich kann ihn verstehen wenn man... äh mittags aufstehen muss und es grade so schafft um 13 Uhr Oliver Geissen zu gucken weil sein bester Freund einen Vaterschaftstest im TV gemacht hat.
Dann wird es echt knapp wenn man noch das Straf-, Jugend- und das Familiengericht gucken will.

Dann noch die ganzen Ballerspiele und Happy Three Friends Folgen dann kann schon mal das Hirn abschalten wenn der Alkpegel unter 2 Promille sinkt.

*sarkasmus off*
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gratulation :-): seine langeweile an diesem tag dürfte er damit sehr erfolgreich bekämpft haben :)
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:27 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
phyroad: Schlaumeier! Da steht Sozialhilfe / Sozialamt - was hat das mit Hartz4 zu tun?
Aber hauptsache mit infaltilen "Sarkasmus"-Tags getarnt rumprollen.
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:01 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz dumm: Was wollte der denn erreichen ?
Und hat der überhaupt zu Ende gedacht ? Nein, hat er nicht.
Mit einer Spielzeugpistole mal ein bisschen rumfuchteln und am Ende sagen war ja alles nicht so gemeint. War nur eine Spielzeugpistole.
Das war sehr, sehr dumm.
Kommentar ansehen
06.12.2006 20:59 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesangst: immer wieder dasselbe dilemma: harmlose spielzeugpistolen sehen aus wie scharfe waffen, sie klicken auch ähnlich. wer einmal vor einem menschen mit so einem scheißding in der hand gestanden hat, weiß, wovon ich rede. da kommt todesangst auf. dem typen gehört dreimal in den arsch getreten.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?