06.12.06 08:24 Uhr
 6.480
 

Bremens größte Diskothek "Stubu" wird von der Stadt geschlossen

Schon seit Monaten steht der 61-jährige Betreiber der Diskothek "Stubu", Rainer Büsing, im Visier des Stadtamtes. Ihm wurde bereits einmal 1985 kurzzeitig die Konzession wegen "angeblicher Unzuverlässigkeit" entzogen.

Dem gleichen Vorwurf steht er nun erneut gegenüber. Ihm wird vorgeworfen, dass er unzuverlässige Türsteher eingestellt hat, die Straftaten begangen haben, Feuerwehrbestimmungen nicht eingehalten hat und nicht auf das Jugendschutzgesetz geachtet hat.

Am kommenden Montag läuft die Konzession aus. Rainer Büsing selbst sieht sich als Opfer einer Kampagne, denn er reagierte seinen eigenen Worten nach immer direkt auf Vorwürfe, z.B. wurden fünf beanstandete Türsteher gegen neue ausgetauscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: professorix
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, Bremen, Disko, Diskothek
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2006 01:40 Uhr von professorix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viele ja wissen bin ich ja Bremer und mir liegt viel daran, dass die Öffentlichkeit erfährt wie willkürlich sich inzwischen Politik und Polizei sich die Gesetze so strickt wie sie die braucht. Bei der in der Quelle genannten Razzia z.B. wurde eine polnische Tresenkraft, die in Deutschland studiert, wie eine Schwerverbrecherin behandelt. Bei dieser Razzia waren verschiedene Behörden da, die nicht sehr koordiniert arbeiteten. Ich denke, ihr wurde Schwarzarbeit unterstellt.
Kommentar ansehen
06.12.2006 08:36 Uhr von Evilix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woha hätt ich nicht gedacht das es so schlecht bestellt ist um das Stubu. Eigentlich ne lustige Disco und mit eine der letzten in Bremen wo man noch gut weggehen kann...konnte *gg*
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:27 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ professorix: Ja, nee is klar. Willkürlich ist es doch für dich nur weil endlich mal in eigene Nest geschissen wird.
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:51 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen mal bei mir vorbei schneien: in dem örtlichen fummelbunker rennen grundsätzlich 12 bis 13 jährige kinder rum mit röcken so kurz, dass ich diese als gürtel anziehen könnte.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:14 Uhr von freeman2810
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten! Ganz ruhig! Der Drops ist noch lange nicht gelutscht. Ich weiß, dass Büsing schon einen Eilantrag vorbereitet, so dass am Montag gar nicht erst geschlossen wird.
Außerdem weiß ich, dass die meisten Anschludigungen glatt gelogen sind. Z.B. dass er keine Gebehmigung für 1500 Leute hätte. Dieser hat er aber schriftlich vorliegen! Alles Quatsch und Kampagne! Und wo sollten die Leute dann hin?? IN s LaViva?? Wo er Besitzer ein vorbestrafter Drogendealer ist (so weit ich informiert bin)! Na dann gute Nacht! Vom Regen in die Traufe!
Demnächst bekommen noch Pädophile in Deutschland eine Zulassung, einen Kindergarten aufzumachen!
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:10 Uhr von mudface
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Ja unsere Behörden Als wenn das in den anderen Zappelhallen auf der Discomeile besser wäre ... im Woody´s tummeln sich manchmal auch mehr Leute als in einer Legebatterie ... und die anderen? BeatClub? LaViva? Chagall? Sinatra´s? ...

Wo das Stubu noch an seiner alten Location war, hinter dem Schütting, fand ich es eh besser. Aber das is auch schon Jahre her und da gab es da auch noch nicht so viele Honks an der Tür die 5000 Volt inne Arme aber im Kopp kein Licht haben....
Aber egal .. mal sehen was passiert ...
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:24 Uhr von Hoteljepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nieder: Nieder mit den Discos! Verfluchte sysiphus Tempel.......
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:34 Uhr von Quady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: ich kenne noch das Stubu als ich in Bremen vom Bund aus auf Lehrgang war... is schon ne weile her, aber ich fand den Laden ganz gut.

Nuja so isses halt
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist eigentlich ein: sysiphus Tempel?

was hat eine disco mit dem armen kerl zu tun?
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:52 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sisiphos: Sisyphos Strafe in der Unterwelt bestand darin, einen Felsblock einen steilen Hang hinaufzurollen. Immer kurz bevor er das Ende des Hangs erreichte, entglitt ihm der Stein, und er musste wieder von vorne anfangen. Heute nennt man deshalb Aufgaben, die trotz großer Mühen niemals erledigt sein werden, Sisyphus-Arbeit.
(aus wikipedia)

wahrscheinlich meint er damit, daß er nie an
diesen 5000 volt typen vorbei kommt. oder
daß die zustände im bunker eine adäquate focussierung auf "gürtelträgerinnen" nicht in ihm
angenehmer weise ermöglicht ?!
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:31 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Wer Drogendealer , Schläger und anderes kriminelles Gesocks beschäftigt verdient es nicht anders. Darüberhinaus wurden schon einmal bei einer gross angelegten Razzia über 100 Minderjährige im Laden vorgefunden. Wer sich nicht an geltendes Recht hällt , der muss halt damit rechnen das ihm die Konzession entzogen wird. Wir leben noch immer in einem Rechtsstaat und auch ein Büsing hat sich dem zu fügen.
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:38 Uhr von Planlos83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in vielen discos so! In Hannover ist das nicht anders...
Das "Rockhouse" Der Türsteher ist nen Schläger und so lange die Rücke der Mädels kurz genug und der Ausschnitt so tief ist, dass er schön reinsabbern kann lässt er alles rein...!
Einen (nicht sher aggressiven) Kumpel von mir hat er da mal rausgeschleift.
Ebenso im MEC am Hauptbahnhof...Ebenfalls Schläger die Türsteher.
Mal sehen was draus wird...Kenne das Stubu nicht!
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:55 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Laden hat halt Dreck am Stecken: Erst Ende August wurde der Laden ja von 500 Einsatzkräften der Polizei gestürmt und durchsucht. Und wenn so eine Aktion schon durchgeführt wird , dann muss schon im vorhinein so einiges Abgelaufen sein. Es ist ein offenes Geheimnis das die Typen die da an der Tür sind kriminell sind und mit Drogen dealen. Das Türstehergeschäft ist durch und durch in Drogendealer Hand und so wie es aussieht lassen sich solche Jungs auch von einem Büsing nicht "kündigen" . Allein im Zeitraum vom 01.01.2006 bis zum 06.07.2006 gab es 69
Körperverletzungsdelikte seitens der Türsteher.
Kommentar ansehen
07.12.2006 08:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der laden hat alt dreck am stecken: ist die selbe dumme aussage wie das mit dem "sysiphus Tempel".

eine disco hat nichts mit dem steineroller zu tun, und ein laden kann keinen dreck am stecken haben

verdammte deutsche sprache
verdammte korinthenkacker
:-))

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?