06.12.06 08:50 Uhr
 2.197
 

Der Kampf geht in die nächste Runde: EU-Kommissar gegen "Killerspiele"

Nun ist auch die EU auf die "Gefährlichkeit" der "Killerspiele" aufmerksam geworden. Deshalb forderte Franco Frattini, EU-Justizkommissar, mehr Entschlossenheit beim Kampf gegen diese Spiele und Videos.

Die deutsche Ressortchefin Brigitte Zypries zweifelte zwar die Machbarkeit auf EU-Ebene an, stellte aber eine Thematisierung für nächstes Jahr in Aussicht.

Als schlechte Vorbilder bezeichnete Frattini die Videospiele und er wolle das Thema ausführlich diskutieren.


WebReporter: celaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kampf, Killer, Runde, Kommissar, Killerspiel, EU-Kommissar
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2006 08:32 Uhr von celaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun werden also auch die EU-Kommissare auf dieses Thema aufmerksam. Wird auf jeden Fall spannend ob sich die anderen Mitgliedsstaaten dem "Wahn" anschließen ... (hoffentlich nicht ...)

Wenn das so weiter geht braucht SSN bald eine Rubrik "Killerspiele" :)
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:30 Uhr von flytex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe auch das es nicht zu einem Europaweitem Verbot von Shootern kommt. Ich spiele die so genannten "Killerspiele" schon jahrelang und hatte bisher nicht das Verlangen nach dem spielen auf die Strasse zu gehen und irgendwelche Leute abzumurksen. Und wenn solche Spiele immer erst ab 18 oder 21 Jahren verkauft werden, bleibt der Jugenschutz auch nicht auf der Srecke. Ausserdem gibt es denn ja auch noch den amerikanischen Markt für Shooter. ;)
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:15 Uhr von TheSithlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen: sich um wichtigere dinge kümmern als um computerspiele, dann dürften kleinen kindern auch keine zeichentrick filme gezeigt werden wie z.b. tom und jerry.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:16 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker in ganz Europa laufen nur noch hinter den Medien her, wie der Pawlowsche Hund nach der Wurst.
Wie schon unter einem anderem Beitrag gepostet stand, sollte nicht alles verboten werden, weil angeblich eine Mehrheit des Volkes das fordert.
Wenn ich mir die Diskussion über diese "Killerspiele" (was für ein Wort!!!) anschaue, habe ich nicht den Eindruck, dass Politiker in dieser Community mit solch selbst inszenierter Hektik und diesem Aktionismus auch nur eine Stimme sichern. Das Gegenteil dürfte der Fall sein.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:19 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die: Nix wichtigeres zu tun als so ein sch... zu belabern.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:21 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beamte Und: Politiker sollten Verboten werden, die sind der Hauptgrund für Amokläufe. Nur die Trottel kann keiner auf seinem Rechner speichern.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:53 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen se ruhig verbieten: Das is für mich alles nur blablablabla ....

Ich werde weiter zocken wie immer und werde mich nicht von irgendeinem politiker einschüchtern lassen der nichts anders zu tun hat als durch inkompetenz zu überzeugen.
Wenn die politik durch eine gute aktion glänzen möchten und gleichzeitig auch noch was erreichen will. Wie wärs wenn ihr mal dafür sorgt das der jugendschutz eingehalten wird???? Jeder Depp, in welchen alter auch immer kommt in deutschland an zigaretten, alkohol, waffen, drogen, verbotene medien .... und sogar "killerspielen" ran (wer hat dieses wort erfunden?).

Höre schon von stoiber, dass das benutzen von ballergames unter strafe gestellt werden soll! HAHA ... hier is mein mittelfinger :)
Will sehen das einer in den knast kommt wegen CS zocken. Muss man sich mal ne LAN vorstellen, wo dann das SEK rein stürmt und jeden überwältigt und einige die sich nicht vom rechner lösen wollen werden dann kurzer hand abgeschossen. :-)

Ich hab ne andere idee, warum nicht gleich ein generelles auto verbot, weil es einen gewissen prozentuellen anteil an auto "usern" gibt, die sich besoffen hinters steuer setzen und dadurch sich und andere in ECHTER (lebens-) gefahr setzen.

Was ist bloß mit den politikern los??????? Die sollen durch leistung überzeugen, aber nein, seit jahren wird das "Leben" von tag zu tag teurer, gleichzeitig wird es schwerer an arbeit ran zu kommen .... usw und jetzt wollen sie killerspielen verbieten und dann ist alles gut!? Also entweder stimmt bei mir was nicht oder ich versteh die politiker einfach nicht mehr :-)

Aber gut schlußendlich sind ja die computerspiele schuld, weil in Japan, Südkorea usw, gibt es sogar die E-Sports events (ins deutsche übersetzt: Killerspiel Olympiade). Komisch das Japan´s kriminalität die niedrigste in der ganzen welt ist, von schulmassakern, fang ich erst garnicht an (weil es sie dort nicht gibt). Aber na klar, die ach so bösen killerspiele sind schuld *kopfschüttel*

Wenn ihr mich fragt, es is ganz einfach, ein generationskonflikt, je älter die leute sind, je intolleranter stehen sie dem thema computerspiele gegenüber. *früher war alles besser*
Also wenn ich es mal so zusammenfassen kann, die politiker sind nur neidisch auf uns, weil sie nie so ein tolles "spielzeug" hatten :)

Da es ja eh nur blabla ist, mach ich mir keine sorge das sowas umgesetzt wird, schlimm find ich nur das WIR die politiker bezahlen um sich mit so einem unfug zu beschäftigen!
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:54 Uhr von Zuuleiman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Americas Army: Dann bin ich mal gespannt wer sich traut die Amerikanische Armee zu verklagen. Der absolut realistische Shooter "Americas Army" ist ja FREI im Internet erhältlich, ohne Altersbegrenzung.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:56 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker aus: Großbritannien und Schweden haben schon ihre Unterstützung im "Kampf gegen die Killerspiele" ausgesprochen. Somit könnte ein absurdes Verbot bald Realität werden und der Verkauf und Besitz mit einer Gefängnisstrafe geahndet werden.
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:13 Uhr von Leporidae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu: endlich werden die eu-politiker mal aufmerksam auf diese unzüchtigen spiele.mir waren die sowieso nie koscher, vor allem minesweeper oder tetris...
auch fußballmanager ist nicht so klasse.das fördert ja auch das wett-verlangen...ich finde wir sollten sämtliche pc-spiele verbieten - und zwar weltweit!

*z0mg*

was die sich immer denken!?!
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:14 Uhr von bigobelix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch krank: Wie krank im Kopf muss man sein, wenn man (wenn auch nur virtuell) Menschen aus Lust und Laune tötet? Mit euch stimmt doch was nicht im Kopf. Aber warscheinlich liegt der IQ der Spieler weit unter dem Zählerstand der Getöteten. Und immer drehen Versager durch, die vorher solche kranken "Spiele" spielten...
Ich bin für ein Verbot!

bigobelix
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:21 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Hollywood spritzt das Blut realistischer. Wer verklagt die?
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:22 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigobelix: Du weißt das du hierfür heftig geflamed wirst :)

Danke übrigens für deine beleidigung, dass ich dumm bin. Wäre interessiert was du so an kompentenzen vor zu weisen hast, anscheinend zählst du nicht zu den dummen!?
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:38 Uhr von Superfrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigobelix and all: @all: macht ihn bitte nicht gleich runter

@bigobelix: Solltest Du das ironisch meinen OK.
Solltest Du das ernst meinen, ne Antwort:
Ego-Shooter sind eigentlich nix weiter als Räuber und Gendarm für Erwachsene. Erzähl mir nicht Du wärst nicht auch als Kind mit Deinen Freunden durch die Gegend gerannt, hast mit dem Finger auf sie gezeigt und PengPeng gerufen!

Es steht Dir frei solche Spiele abstoßend zu finden, aber deswegen sind wir nicht alle krank im Kopf.
Ich habe am Wochenende LAN, treffe mich mit meinen THW-Kameraden und wir ballern das ganze Wochenende. Und wir sind total friedlich dabei! Wir klopfen uns gegenseitig auf die Schulter für ne gelungene
Aktion; gut manchmal ärgern wir uns auch und meckern.

Es ist richtig, daß sich manche Menschen dabei in Gewalt- und Allmachtsphantasien hineinsteigern, habe ich aber selbst bei noch niemandem gesehen. Das sind dann aber meißt Menschen, die ohnehin schon nen Knacks haben und von denen immer noch nur ein ganz kleiner Teil das auch in der Realität auslebt.
Dann ist das Spielen aber höchstens ein Symptom und nicht die Ursache. So ähnlich wie in der Musik, wer ein Problem mit sich und seiner Umwelt hat, wird sicherlich nicht Blümchen hören. Aber dann von Einem auf Alle schließen? Sind die Gamer alle aggressiv, genau wie die
HeavyMetalFans?
Selbst auf großen LANs wirst Du weit weniger reale Gewalt erleben, als auf ner x-beliebigen Dorfdisco.

Denk noch mal drüber nach
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:04 Uhr von Deluxe2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen se uns doch Verknacken: also ich werde weiter mein CSS spielen... ich hab mir noch nie etwas zu schulden kommen lassen und habe es auch nicht vor... auch wenn ich CSS spiele...

Sollen se mich doch fürs Zocken verknacken und dafür nen Kinderschänder raus lassen weil er Sozial wohl tragbar ist... ^^ echt also die haben Probleme ^^
Da soll man fürs zocken in Knast kommen und Schweine die Kinder vergewaltigen kommen bei guter Führung nach 1-3 Jahren raus.... KLASSE GEMACHT CSU/CDU/SPD usw...

Ich lass mich dann für CSS einknacken... hoffe viele folgen dann... wenn dann die Zukunft ruiniert ist, wird es bestimmt einige exZocker geben die Amok laufen, weil irgend welche Greiße in der Politik meinen das verbieten zu müssen was se net kennen und mit ihrer sch3iss Meinung das Leben unbescholdener Bürger zerstören, weil se dann vorbestraft sind... keinen job bekommen und alles verlieren wofür es sich zu leben lohnt...

Ich bin echt friedliebend aber Grundrechte sollten Grundrechte bleiben wenn man sich nichts zu schulden macht und einfach seinen interessen in ruhe und ohne andere zu verletzen wahren möchte....

BTW ich bin für ein Verbot der Wehrpflicht... der Biebel (weil da auch gemordet wird)... von Autos (weil es zu viele Raser gibt die Kinder totfahren)... von Hauptschulen (weil dort scheinbar vermehrt Gewalt aufkommt)... von Ausländern (ICH BIN SELBST AUSLÄNDER... weil wir meistens alle anderen anmachen und auf grund unserer Integrationsprobleme leute mishandeln)

IRONIE OFFFF
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:25 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das verbot wird kommen wir werden es sehen: und niemend wird etwas dagegen unternehmen bzw nicht genug . gibt es eine aktion dagegen werden die politiker die sache aussitzen wie sie es immer tuhen und am ende wenn der protest nach einiger zeit nachlässt ihre sache duchsetzen wie immer.
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:30 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man Es ist doch wohl klar ersichtlich, dass jemand, der im Kopf mit der Fantasie spielt, im realen Leben Menschen umzubringen, der wird wohl, wie Superfrank schon sagte, nicht "Sims" spielen.

Wer Killerspiele verbieten will, der hat wohl
a) noch niemals selbst gezockt
und b) hat den Sinn dieser >Spiele< als einfachen Wettstreit nicht verstanden.

Ok, manche Spiele gehören dabei wirklich genauer beobachtet, und damit meine ich Sachen wie KingPin oder ähnliches. Aber CS oder UT? *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:44 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie ich es schon seit einem jahr: sage.

wenn sie die raucher nieder gemacht haben kommen andere bevölkerungsgruppen dran.

nicht die alkis wie ich vermutete sondern die spieler.

viel spaß bei eurem vergebenen kampf gegen die politik.

ich wünsche euch viel glück. aber ihr werdet verlieren, wie wir auch verloren haben :-))
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:50 Uhr von hell18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Killer" Spiele vs. Versagt: Natürlich sind es die Killer Spiele wer denn sonst. Es sind ja nicht die Eltern die versagt haben. Ich frage mich auf wem die alle es schieben würden wenn ich Amok laufen würde da ich keine Killer Games zocke ich spiele mal Tetris oder so wollen die dann behaupten das Spiel ist schuld? Würden die bringen! Wer ist denn schuld? Nicht meine Mutter die alkoholkrank war oder irgendwelche blöden Ärzte die mit ihren tollen Diagnosen mir mein Schul Leben versaut haben? Ach ja ne ich bin ja ganz alleine Schuld ich hätte ja mal ebend die Schule wechseln können mit 6 Jahren ganz alleine ohne Hilfe weil ja auch alle interessiert hätte was ein 6 Jähriger will^^

Man lasst die Leute doch Killer Games zocken. Nur weil diese beiden Deppen umbedingt sowas zocken mussten^^
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:53 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Dann sollen die mal einige Millionen Europäer zu Kriminellen machen und in den Knast stecken; das ist doch ganz genau das was Europa und insbesondere Deutschland jetzt wirklich gut gebrauchen können. Bald muss man nicht mehr nur aus Deutschland, sondern direkt aus Europa auswandern, wenn dieser Wahn so weitergeht. Wird immer mehr zu einer Quasi-Diktatur. Verbote hier, Bestrafungen dort und Einschränkungen da. Ich glaube nicht, dass ich der einzige bin, dem es bald auch leid ist.
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:53 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mal jemand: töten sollte lags bestimmt daran das ich zuviel GSZS,
Lindenstraße,Tagesschau und zuviel dummes Politiker-
geschwätz im TV gesehen habe.
Was ist aber wenn ein (ehemaliger) Bundeswehrslodat
austickt.Wird dann die Bundeswehr verboten
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:56 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den Ego Shootern fängt es an: Und nach und nach wird alles verboten was Potenzielle Amokläufer züchten könnte. Autofahren Skifahren Bowling usw

Die brauchen sich nich wundern wenn bei den nächsten wahlen die NPD 50% bekommt (nicht nur wegen der killerspielgeschichte)

manchmal frag ich mich ob die Politiker sich ihre meinungen aus dieversen Endzeitfilmen holen...
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:59 Uhr von schn0rk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird jah immer lustiger .. naja sollen sie machen .. dann auch den rest .. alles was einen zu einem psychopathen machen koennte .. und das muessten eigentlich ziemliche viele dinge sein O-o#
Kommentar ansehen
06.12.2006 13:00 Uhr von schn0rk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch zum thema davor..was vergessen: btw: und ich werd mir diese spiele trotzdem irgendwie auf irgendeine weise kaufen koennen .. da gibt es noch usa :)
Kommentar ansehen
06.12.2006 13:02 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deluxe2007: Stimmt,ein Jahr Knast und du kommst als Profi-Killer raus.
Zu Hause die Theorie und im Knast kommt die praktische
Prüfung.

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?