06.12.06 08:44 Uhr
 953
 

Probleme in amerikanischen Gefängnissen: Überfüllung und Überalterung

Die Gefängnisinsassen werden in den USA immer mehr: 783 Häftlinge pro 100.000 Einwohner sitzen momentan hinter Gittern. Damit führt das Land die internationale Rangliste vor Russland an.

Zum Vergleich dazu: In Deutschland fristen 95 und in Großbritannien 148 Häftlinge pro 100.000 Einwohnern ihr Dasein in Gefängnissen. Ein zusätzliches Problem stellt in den USA die Überalterung dar, da die Häftlinge immer längere Zeit absitzen.

Die Überfüllung der Gefängnisse wird auf die langen Haftstrafen zurückgeführt, obwohl sich die Kriminalitätsrate auf einem Tiefpunkt seit über 40 Jahren befindet. Die Überalterung führt zu rapide ansteigenden Kosten bei der Pflege.


WebReporter: celaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Problem
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet
Brexit-Kosten von 100 Milliarden Euro: London bietet EU nur 20 Milliarden an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2006 08:17 Uhr von celaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein nicht unerhebliches Problem finde ich, da auch in Deutschland und Österreich das Leben im Gefängnis vergleichsweise "schön" ist, und die Haftstrafen meist auch nicht verkürzt werden.
In den USA gibt es jedoch mehr Straftaten die zu einer Gefängnisstrafe führen (Terrorismus) weshalb uns dieses Problem erst sehr spät erreichen wird :).
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:31 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strafen in "D" zu lasch wenn hier in deutschland die strafen erhöht werden, und bei einigen bereichen wäre ich stark dafür, hätten wir immer noch nicht die verhältnisse wie in den usa.
doch was wollen die machen? da sitzt einer 30, 40 oder 50 jahre im gefängniss. wenn der entlassen wird, was dann? dieser mensch ist doch unfähig, in freiheit selber zu recht zu kommen. finanziell? weiß ich leider nicht, wie das in den usa geregelt ist. gibt es dort hilfen?
als alter mensch würde ich lieber im gefängniss bleiben als unter der brücke zu leben.

begosch
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:39 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das kommt von den kranken Strafen die schonmal die 200 Jahre übersteigen können. Eben das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

"wenn hier in deutschland die strafen erhöht werden, und bei einigen bereichen wäre ich stark dafür, hätten wir immer noch nicht die verhältnisse wie in den usa."

Und was würde das bringen? Warum sollen wir uns überhaupt den schlimmen amerikanischen Verhältnissen annähern?! Ich begrüße es sehr, dass unser Staat mehr auf Resozialisierung setzt statt auf Rache wie in den USA.

"da sitzt einer 30, 40 oder 50 jahre im gefängniss. wenn der entlassen wird, was dann? dieser mensch ist doch unfähig, in freiheit selber zu recht zu kommen. finanziell?"

Ach, und weil DU entscheidest, dass andere Menschen unfähig sind willst du sie länger einsperren?! Was ist denn das für eine kranke Logik? Bist du Gott?

"als alter mensch würde ich lieber im gefängniss bleiben als unter der brücke zu leben."

Wie oft warst du denn schon im Gefängnis? Wie oft wurdest du im Gefägnis schon zusammengeschlagen oder vergewaltigt? Wie oft warst du schon in Einzelhaft oder durftest nur einmal pro Tag für eine Stunde an die frische Luft?
Solche Aussage sind einfach nur lächerlich und beweisen was du für ein Wissen diesbezüglich hast.
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:43 Uhr von geburah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis sollen mal nicht meckern. Ich glaube der Grund so viele im Knast hocken ist, weil das Druckmittel Todesstrafe in den meißten Staaten abgeschafft worden ist.

Für manche Menschen wäre es ratsam sich umnieten zu lassen (Kinderschänder, Vergewaltiger, Serienkiller etc.)

Aber da scheiden sich ja die Meinungen

greetz gebu
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:22 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@geburah
Ja genau.
In allen Ländern ohne Todesstrafe kann man vor lauter Angst nicht aus dem Haus gehen.
Ah, wie friedlich wäre es, wenn es überall die Todesstafe geben würde.

@Begosch
Ist doch kein Problem. So eine Straftat ist schnell gemacht und schon darfst du selber den Aufenthalt in diesem Erholungsheim geniessen.

@celaus
Häh???
Was willst du uns mit deinem Kommentar mitteilen?


Erschreckend!
Wenn ich mir die Zahlen so betrachte, komme ich nur zu diesen einen Schluss.
688 Personen pro 100.000 Einwohner laufen bei uns frei herum, die hinter Gitter gehören.
Amerika und Russland können nicht irren.
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China kosten Gefängnisaufenthalt und Exekution gar nicht mal so viel. Anstatt 600.000 $ pro Hinrichtung kostet es dort 30 Cent pro Kugel. Und unter minimalsten Bedingungen in Haft lässt einen Täter auch über seine Taten nachdenken.
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:16 Uhr von Leporidae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja auch: ganz klar!
wenn man 2-3 mal lebenslänglich bekommt sitzt man einfach mal seine 150-200 jahre im knast...
hier ist lebenslänglich quasi ein urlaub ;D
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:19 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überalterung??? Wie soll man das jetzt verstehen?
Machen die sich jetzt schon Sorgen um den Altersdurchschnitt in ihren Gefängnissen?

Wollen die jetzt jüngere "Nachwuchskräfte" aufrufen Straftaten zu begehen, um den Altersdurchschnitt im Knast wieder zu senken?
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:32 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In USA: ist das Knastwesen ein Geschäft.
Deshalb die vielen Gefangenen.

Und ausserdem wird man dort gleich für 5 Jahre eingesperrt,wenn sie dich mit nem Joint erwischen...

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:02 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny ? Was willst du damit andeuten ?

Sollen die USA in zukunft Häftlinge nach china Exportieren?
Na ja bei dem schwachen Export in den USA wärs nicht schlecht und ausserdem würden die Importe Abnehmen, da der Gefangene ja in den USA keine Produkte mehr benötigt.

XD
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:31 Uhr von Begosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: >die schonmal die 200 Jahre übersteigen können. Eben das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

ok, 200 jahre hören sich vielleicht lächerlin an, sind es aber nicht. weil in den usa jede strafe einzeln bestraft wird. so kommt ein massenmörder mit 10 toten eben auf die 1fache höhe. find ich ok.
zum anderen kann ja einjeder insasse begnadigt werden. aber nur zu einem gewissen prozentsatz. bei 200jahre bleibt der garantiert hinter gittern.


>"wenn hier in deutschland die strafen erhöht werden, und bei einigen bereichen wäre ich stark dafür, hätten wir immer noch nicht die verhältnisse wie in den usa."

Und was würde das bringen? Warum sollen wir uns überhaupt den schlimmen amerikanischen Verhältnissen annähern?! Ich begrüße es sehr, dass unser Staat mehr auf Resozialisierung setzt statt auf Rache wie in den USA.

hab ich gesagt, das wir das sollen?
doch schau doch mal den aktuellen fall des kinderschänders. meisten ist es doch so, dass dies wiederholungstäter sind.
hast du eine tochter?
soll der staat den nach ein paar jahren wieder freilassen? das mädel hat ein lebenlang daran zu knabbern, dass traume loszuwerden ist nicht einfach bis hin zu unmöglich.


>Ach, und weil DU entscheidest, dass andere Menschen unfähig sind willst du sie länger einsperren?! Was ist denn das für eine kranke Logik? Bist du Gott?

nein, ich entscheide das zum glück oder leider nicht. bin da unentschieden.
nein, gott bin ich nicht, weil es keinen gibt!!!


>Wie oft warst du denn schon im Gefängnis? Wie oft wurdest du im Gefägnis schon zusammengeschlagen oder vergewaltigt? Wie oft warst du schon in Einzelhaft oder durftest nur einmal pro Tag für eine Stunde an die frische Luft?
Solche Aussage sind einfach nur lächerlich und beweisen was du für ein Wissen diesbezüglich hast.

nein, ich war noch nie im gefängis und das andere ist mir auch erspart geblieben. schlimme zustände ganz gewiss.
doch sperr doch mal jemanden 50 jahre ein und frage einen 80jährigen, was er will.
was würdest du wollen? überleg mal.
ich finde deine ausagen unüberlegt, meine aber bestimmt nicht lächerlich.

begosch
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder: wurden kommentare einfach gelöscht anstatt editiert.

da werden user angesprochen deren nick nirgends steht.
ist halt einfacher einfach den löschknopf zu drücken, anstatt einen kleinen text zu schreiben.
und denken muss man auch nichts dabei.

gelle?
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:14 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ El Salvas: Ich glaube du hast schon verstanden was ich meinte ;-)

Aber die Idee wäre nicht schlecht. In der Wüste ist Platz da kann man ausländische Gefangene einzäunen und dafür Miete verlangen. :D

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?