05.12.06 21:16 Uhr
 230
 

Rumsfeld-Nachfolger Gates zeigt sich offen für neue Irak-Strategien

Wie der neue US-Verteidigungsminister Robert Gates mitteilte, ist die USA der Verlierer im Irak.

Der Rumsfeld-Nachfolger ist zudem offen für neue Strategien im Irak und will die Kampfhandlungen nicht ausweiten.

Eine Irak-Expertenkommission, in der Robert Gates vertreten war, wird am morgigen Mittwoch die Ergebnisse mitteilen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Nachfolge, Strategie
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 21:34 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jeden Fall: hat der neue einen Sinn für realität. Dieser ist Bush und Rumsfeld ja n bisschen abhanden gekommen. Jetzt muss erstmal diskutiert werden, wie diese Strategie aussehen soll. Ob sie dann auch Erfolg hat, steht natürlich noch auf einem ganz anderen Blatt.
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:20 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Im ersten Moment dachte ich bei GATES sofort an BillyBoy.... "wo hat der sich denn nu wieder reingekauft", "ach M$ will nun auch Krieg spielen?", "gibts bald Panzer mit Windowslogo?"

aber nöö.. isn anderer -.- na denn....
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:49 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und die Irakis metzeln sich trotzdem weiter eine tatsache!

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
06.12.2006 00:08 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neue? gab es alte Strategien?
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:18 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja fast schon mutig: so was öffentlich zu äußern. Immerhin hat doch Dabbelju immer noch den "War against terra" am Laufen, oder sehe ich da was falsch?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?