05.12.06 19:03 Uhr
 2.384
 

Über 200.000 deutschsprachige Anleitungen zum Sprengsatzbau online verfügbar

Wie der NDR durch eine Recherche herausgefunden hat, finden Personen, die sich für die Herstellung von Sprengsätzen interessieren, dafür über 200.000 deutschsprachige Anleitungen im Internet.

Bert Weingarten, ein bei der Softwarefirma PAN AMP tätiger IT-Experte, berichtet NDR-Info zufolge, dass es sich dabei um Leitfäden handle, die von der Herstellung einer Briefbombe bis hin zur Sprengung von Personenzügen reichten.

Seitens des Bundesinnenministeriums kam die Stellungnahme, dass die Strafverfolgung aufgrund der Masse von Internetseiten eher schleppend vorangehe.


WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Anleitung
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 19:56 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist es: tatsächlich strafbar, eine anleitung für einen sprengsatz zu veröffentlichen? natürlich sollte man nicht dazu schreiben dass man damit menschen töten und züge sprengen sollte, aber wenn man man eine anleitung veröffentlicht wie man die maulwürfe in seinm garten loswird kann das doch nicht illegal sein?
Kommentar ansehen
05.12.2006 19:56 Uhr von celaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strafverfolgung? irgendwie vorhersehbar das es schleppend vorangeht, weil es ja auch noch sowas wie anonymität gibt :D

ehrlichgesagt findet man im internet eh alles von dem her ist es eigentlich keine wirkliche "news" in dem sinn ;)

mfg
Kommentar ansehen
05.12.2006 20:21 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckstein fordert (bald)

dass das Internet verboten wird. Da gibts lauter Killerangebote/Spiele und nur Terrorzeugs. Deshalb wird sich Beckstein das nicht mehr länger gefallen lassen und das Internet in Deutschland demnächst komplett ausschalten bzw. DEN Stecker rausziehen.

Außerdem werden demnächst alle Züge verboten weil die als Anschlagsziele dienen könnten ... Beckstein plant schon das nächste Gesetz.
Kommentar ansehen
05.12.2006 20:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trench: Du kriegst schon "Ärger", wenn Du so eine Seite nur aufsuchst. Die wissen genau, wer die Seiten liest und wer nicht und halten alle Daten der Besucher fest.
Kommentar ansehen
05.12.2006 20:49 Uhr von rotflmao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also steht sowas nicht auch in fast jedem chemiebuch ? ^^
Kommentar ansehen
05.12.2006 21:02 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rotflmao: Die Herstellung von Schwarzpulver vielleicht, aber sicher nicht Bauanleitungen für Bomben.

Ich glaub allerdings dass das stark übertrieben ist! Es heisst ja auch das Internet ist voller Kinderpornografie was defacto auch nicht so ist. Es sieht wohl eher so aus als ob sich jemand wieder profilieren will und halt nach etwas sucht das er ausschlachten kann.
Kommentar ansehen
05.12.2006 21:15 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese verharmlosenden Diese verharmlosenden, menschenverachtenden Postings......

Schaunmermal wer dann laut schreit und die Behörden der Unfähigkeit bezichtigt, wenn in De die erste Bombe mit toten Menschen hochgeht.

Es ist einfach nicht möglich hier eine seriöse, gute Diskussion zu führen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 21:20 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: und was wenn sie sie zensieren ? dann schauen sich die leute das eben in englisch an, so ein unfug.

wie man sich bomben baut lernt man auch duch viele filme..

man sollte eher dafür sorgen das es nicht soweit kommt , aufklärung und suche nach ursachen wäre angebracht, die leute die aus "terroistischen" gründen bomben bauen wissen so oder so wie es geht oder lernen es anderweitig.

Hier geht es ja eher nur darum zu verhindern das kinder die dinger in der garage der eltern nachbauen ( wer jetzt mit "kinder können sowas nicht u.s.w." kommt lese sich mal einige der beschreibungen durch , die stoffe die man braucht sind meisst leicht zu beschaffen und die anleitungen einfach )

Zensur hilft nunmal nicht weiter.
Kommentar ansehen
05.12.2006 21:21 Uhr von rotflmao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde: Naja, immerhin lernt man welche voraussetzungen eine chemische verbindung haben muss, um hochexplosiv zu werden. (und ich nehme mal an, die sache mit dem kunstdünger haben wir alle sogar schon mal vom chemielehrer gehört, allein schon unter dem aspekt: tut das nicht.)

Wollte damit nur sagen, das es massig Möglichkeiten gibt für den interessierten Bombenbauer auch anderweitig, durch ganz gewöhnliche Fachliteratur, erhältlich in jedem Bücherladen, an die nötigen Infos ranzukommen.
Egal ob sich jemand Explosivstoffe herstellen will, oder Zünder, oder oder...

So ne Anleitung spart doch höchstens einen oder zwei Monate Recherche.
Kommentar ansehen
05.12.2006 21:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spectator.ch: wie kommst du auf menschenverachtende postings?
und wieviel ist dir deine freiheit wert?
ich kann gut mit ein paar anleitungen zum bombenbasteln leben, wenn ich dafür in einer gesellschaft ohne zensur leben kann.
eine bombe hier und da, um im tausch dafür nicht in einem überwachungsstaat leben zu müssen? für mich auch ok!
ab gesehen davon dass ich die ermittelte zahl an deutschsprachigen anleitungen stark bezweifle, ist jeder chemiestudent gefährlicher, und es gibt noch genügend alte bücher in denen nichts anderes steht. was willst du mit denen machen? verbrennen?
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:18 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: ist nur ein weg zur besseren integration denn die schläfer müssen ja so tun als ob sie integriert sind deshalb deutschprachig.
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:28 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Deine Aussage stimmt nicht!
Du bekommst keinen Ärger, wenn du dir solche Seiten anschaust und liest. Erst wenn du a) eine Bombe baust oder b) eine Bombe zündest, denn:
a) Du verstößt gegen das Sprengstoffgesetz
b) Mutwilliges herbeiführen einer Explosion

Ich könnte die Paragraphen auch etwas genauer ausführen, habe aber keine Lust dazu. ;-)
Ich weiß das, weil ich Sportschütze bin und eine sog. Waffensachkundeprüfung gemacht habe.
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:34 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shadow shadow......eben menschenverachtend wenn du als Preis für deine persönliche Freiheit in Kauf nimmst, dass gelegntlich einige Menschen ihr Leben verlieren, wenn die von dir akzeptierten Bomben hochgehen!

Ohh....Mann!!!
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:40 Uhr von der8auer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: gleich mal einen bauen und zurück an den erfinder :D
Kommentar ansehen
05.12.2006 22:45 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"IT-Experte Bert Weingarten": Gute Arbeit Ernie. Ich finde nicht einmal eine einzige.
Kommentar ansehen
05.12.2006 23:16 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab auch mal kurz nachgesehen: und nichts vernünftiges gefunden. Die Gaganleitung zum Bau einer Atombombe war aber echt gut!

Außerdem gehen deutschsprachige Anleitungen doch fast völlig an der Zielgruppe vorbei. Ist dort nicht arabisch standard?

Allah ist groß! Wo sind die Jungfrauen? ...
Kommentar ansehen
05.12.2006 23:21 Uhr von KingKobra3105
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 vorteil: dann lernen die bombenleger wenigstens deutsch und sterben nicht ganz ungebildet
Kommentar ansehen
05.12.2006 23:22 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auges fluchen: "Über 200.000 deutschsprachige Anleitungen zum Sprengsatzbau online verfügbar"

Und keine einzige Anleitung wie man diese scheiß Dinger am Bundestag oder Reichstag befestigt.

SCHEIß INTERNET.

[Anmerkung; Dies soll keine Aufforderung sein, sondern nur aufzeigen, dass das Internet zu nix zu gebrauchen ist. Und Sarkastisch soll diese Posting auch gemeint sein, damit dem Auge nich der Voß gemacht wird]

TJA. Das wird wohl die achte Anfrage werden an Arcor um meine Adresse preiszugeben. *g*

Na ja, damit kann ich auch noch Leben.

Habt noch ein unexplosives Leben (zumindest die Guten unter Euch).

Nachmerkung
Das Auge warnt; Freie Meinungsäußerung kann zum Verzehr von Nuclearcocktails führen
http://myspace-320.vo.llnwd.net/...
Kommentar ansehen
06.12.2006 02:55 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spectator.ch: Du redest so, als würden in Deutschland permanent Bomben explodieren und dadurch Menschen sterben. Wenn, wenn, wenn...
Hätt´ der Hund nicht..., hätt´ er den Hasen...
Die Menschen sollten sich nicht so sehr um ungelegte Eier kümmern, es gibt genug Probleme in unserer Gesellschaft, die aktuell und real existieren, aber anstatt sich dieser anzunehmen, wird im Internet nach irgendwelchen dämlichen Seiten gefahndet. Das ist doch nur faule Ausrede, um sich vor den wahren Problemen bzw. der Verantwortung zu drücken.
Kommentar ansehen
06.12.2006 04:59 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killerspiele sofort, Bombeanleitungen später komischer verhältniss.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
06.12.2006 08:28 Uhr von Deluxe2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also es gibt da wirklich einige ist...k - und blabla z.B., leider gibt es aber warscheinlich wirklich idioten die sowas nutzen und damit Ihr Leben und das anderer gefährden.

Der Bau solcher dinge ist nämlich Sau gefährlich da es oft Übersetzungsfehler gibt und das einem ein Arm oder vielleicht noch mehr kosten könnte.

Das es diese Anleitung schon ewig gibt ist wohl noch nie jemandem (Staatsgewalt) aufgefallen aber das liegt wohl daran, das man lieber leute verfolgt und in den Knast steckt weil se ne mp3 Runtergeladen haben die se als Single schon zuhause liegen und legal erworben haben.

BTW Killerspiele... Der verbot von Spielen wie CSS wäre mit sicherheit en verstoß gegen das Grundgesetzt... immerhin sind 99% der Spieler keine Amokläufer... wäre so, wie wenn ich jetzt 1 Jahr auf Herstellung, Verkauf/Kauf eines Fahrzeugs bekäme... weil ich könnte ja ein Raser werden und leute umbringen... und das ist schon öfters passiert als Amokläufe.... aber moment... Autos bringen ja Geld.... MWST... Mineralölsteuer...
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:19 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sage nur, sprengmeister2
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:01 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer Kontrolliert: Wer welches Chemiebuch kauft ?

Ich selbst hab 3 Chemielexika in denen ich kenntisse bekommen kann über mindesten 100 Verschieden Stoffe aus dennen ich Sprengstoff herstellen kann.
Mit dem Verbot der Anleitungen lässt sich meiner meinung nach kein Bombenanschlag verhindern.
Das ist doch Pseudosicherheit.

Der Speckie Beckstein hat ja sogar die Anleitung zur kartoffelkanone im Internet verboten. XD
Folge die seite ist 2 Tage später mit der Domain .cc wieder aufgetaucht. Das bringt riesig was.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:06 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Es explodieren ja auch fast jeden Tag bomben in Deutschland. Da steht sogar der Absender drauf:

US-Airforce oder Royal Air Force ;-)

Na OK die werden Kontrolliert gesprengt und sind gammlige 60 Jahre alt.
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:35 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Chemiestudent: kann Sprengsätze herstellen, und das ist auch gar nicht so schwer ;)
Bombenbauanleitungen im Inet sind was für Leute die nix von Chemie wissen.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?