05.12.06 18:58 Uhr
 89
 

US-UN-Botschafter Bolton zurückgetreten

Der bisherige Botschafter der USA bei den Vereinten Nationen, John Bolton, hat einer Mitteilung des Weißen Hauses zufolge seinen Rücktritt erklärt.

Nachdem deutlich geworden war, dass der vor einem Monat mit deutlichen Gewinnen für die Demokraten neugewählte US-Kongress die Amtszeit Boltons im Januar 2007 nicht verlängern würde, zog dieser daraus die Konsequenzen.

US-Präsident Bush, der John Bolton 2005 am US-Senat vorbei eigenmächtig eingesetzt hatte, bedauerte den Schritt des künftigen Ex-Botschafters und zeigte sich enttäuscht darüber, dass eine Wiederwahl Boltons verhindert worden sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, UN, Botschaft, Botschafter
Quelle: hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 21:50 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder: kriegt der Bush eins auf den Deckel. Er würde langsam der ganzen Welt und sich selbst einen Gefallen tun, indem er als Präsident zurücktreten würde.
Kommentar ansehen
06.12.2006 11:24 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so! Allein die Nominierung dieses Ar... .äh ... Mannes für den Posten als UN-Botschafter war doch schon ein Affront gegen die UN an sich.

Wer sich mal ein wenig mit Mr. Bolton befasst, der dürfte recht schnell erkennen, dass sein Rückzug von diesem Posten ein absoluter Gewinn für die Vereinten Nationen ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?