05.12.06 18:09 Uhr
 221
 

Wien/Österreich: Alpen in wärmster Periode seit 1.300 Jahren

Eine am Dienstag vorgestellte Studie fand heraus, dass sich die Alpen in der wärmsten Periode seit 1.300 Jahren befinden. Die Studie wurde vom Österreichischen Institut für Geodynamik und Meteorologie herausgegeben. Laut der Studie wird es noch wärmer.

Das Ziel der Wissenschaftler war es, das Klima des Rhone-Tales im Westen bis Budapest (Ungarn) im Osten, der Toskana (Italien) im Süden und Nürnberg im Norden der letzten 1.000 Jahre zu rekonstruieren. Die Periode begann um 1980.

Es gab schon einmal eine extreme Wärmeperiode vom zehnten bis zum zwölften Jahrhundert, aber diese war nicht so heiß wie die aktuelle. Gründe für die Erwärmung sind laut der Studie Aerosole, Kohlendioxid und Methan, die in die Atmosphäre gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Österreich, Wien, 300, Alpen
Quelle: www.msnbc.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 18:14 Uhr von mäckerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warme Alpen: dann können die Freaks Wasserski laufen , fg.
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:50 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: Schuttrodeln... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:52 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: wollen die Wissenschaftler denn wissen, welche Temperaturen es vor 1000 Jahren gab? Gemessen wird doch erst seit gut 100 Jahren..... (?)
Kommentar ansehen
05.12.2006 21:20 Uhr von mnemic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die machen das indem sie: bohrungen tiefer eisschichten in gletschern untersuchen. man kann
1. alter bestimmen
2. luftzusammensetzung vestellen (durch enthaltene luftblasen) und
3. temperatur feststellen anhand von bestimmung von sauerstoffisotopen die in der luft sind (und sich bei verschiedenem wetter veraendern)
das sollte es sein...glaub ich
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:42 Uhr von Amerilion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mnemic: Stimmt :)
Mmm, ich denk das da viel (vorsicht, blöder Witz) heiße Luft um nichts gemacht wird... Von wegen Klimaerwämrung usw... Es mag sein das diese aktuellen Schwankungen durch den Menschen ausgelöst werden, aber niemand kann das mit Sicherheit sagen weil niemand sagen kann wie es ohne Treibhausgase wäre... Und Zeitspannen mit schwankenden Hitze/Kälte-Werten gab es schon immer...
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:26 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amerilion: Ja du hast recht. Es gibt sogar Theorien, dass es eigentlich schon längst eine Eiszeit geben müsste wenn wir nicht eine Erderwärmung ausgelöst hätten. Die extremen Kältephasen sind immer im gleichen Abstand aufgetreten und sollten eigentlich schon längst wieder da sein. Da hab ich lieber ein Ozonloch als ne Eiszeit.
Übrigens noch etwas: Manche Experten meinten, dass der viel verfluchte Feinstaub der Grund ist, warum die Sonnenstrahlung noch gar nicht so schlimm ist. Da er das Licht reflektiert ersetzt er so teilweise das reduzierte Ozon.
Beides sind übrigens keine popolären Theorien, denn auch Wissenschaftler akzeptieren selten jemanden der eine andere Meinung hat als die meisten.
Mfg
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
11.12.2006 23:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich warte eigentlich täglich auf die Meldung, dass ein neuer Gletschermensch ala Ötzi aufgetaucht ist - wenn schonmal so wenig Schnee und Eis auf den Alpen ist, dann könnte man sowas doch leichter entdecken als sonst....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?