05.12.06 14:57 Uhr
 792
 

München: Königin Elizabeths Dialekt änderte sich die letzten 50 Jahre

Eine Untersuchung der Weihnachtsbotschaften von Großbritanniens Königin Elizabeth ergab, dass sich ihr Dialekt die letzten 50 Jahre deutlich geändert hat. Dies ergab eine Studie der Universität München.

Jonathan Harrington, Professor für Phonetik in München, untersuchte die Botschaften mit einer Aufnahmetechnik, die Tonerhebungen erkennen kann. Elizabeth änderte sich von "upper received" nach "standard received". Ihre adlige Aussprache verkümmerte.

Die Studie wurde im "Journal of Phonetics" veröffentlicht. Queen Elizabeth sprach früher (Stadt) "citay" als "citee" oder (Pflicht) "dutay" als "dutee".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, München, König, Dialekt
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 15:03 Uhr von webares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: also hat sich die queen mit der sprachen weiterentwickelt wie es in jeder sprache im laufe der zeit vorkommt!

wie gut das wir das jetzt auch wissen! :-)
Kommentar ansehen
05.12.2006 15:04 Uhr von kickhi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen doch: ich finde monarchie fehlt jede legitimation

also wieso sollte man sich aufregen das die königin nur doch hochnäsig, und nicht mehr ultrahochnäsig spricht?

vielleicht weil ihre sprachart tot ist?
sprechen die prinzen entwa sonen dähmlichen dialekt?

ich frage mich echt wieso jemand soviel zeit für sone untersuchung hat, während in afrika kinder verhungern...
Kommentar ansehen
05.12.2006 16:13 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kickhi: In Afrika verhungern gerade Kinder und du beschwerst dich über eine Studie über den Dialekt der britischen Königin?
Kommentar ansehen
05.12.2006 17:52 Uhr von Royal Linguist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kickhi: Bitte kümmere Dich dringend um Deine eigene Rechtschreibung und Deinen Sprachstil, bevor Du Dich herablassend und substanzlos mit der Sprache anderer Leute befasst, die sich weit besser als Du artikulieren können.

Und verschone die Welt mit Deinen uralten Totschlagsargumenten. Verzichte doch im Interesse Deiner Mitmenschen darauf, andere zu langweilen nutze Deine Zeit und geh´ selbst hungernde Kinder füttern. Vielleicht kannst Du das ja.

Nix für ungut.
Kommentar ansehen
06.12.2006 12:57 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht ja noch: wenn sich die sprache der queen in münchen geänderet hat geht das ja noch.

schlimmer wäre es sicher die sprache hätte sich in london geändert.
oder?

wenn im titel schon münchen steht, dann hätte nicht die queen sondern die uni genannt werden müssen.
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:16 Uhr von kickhi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundlose Anschuldigungen: scheiß auf Rechtschreibung

und ich tue etwas gegen hungertote in afrika

ich bin ehrenamtlich engagiert
unter anderem für das uraa vocational traning center
ein ausbildungsprojekt in tansania wo junge menschen eine qualifizierte ausbildung zu diversen berufen bekommen.

andere teile der einnahmen gehen an die mdh, die medizinische direkthilfe afrika
ein verein der aidskranke pflegt die von ihren fammilien verstoßen wurden, und natürlich auch anderen krnken menschen in afrika

und jetzt seit still, ich weiß wovon ich rede, ihr wohl nicht!
Kommentar ansehen
11.12.2006 23:33 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooooh dann wird sie in 20 Jahren(lol) so sprechen, wie das gemeine Fußvolk:-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?