05.12.06 14:34 Uhr
 685
 

Schweiz: Verursacher für Geruchsbelästigung scheint ermittelt

So genannte Amine - genauer Dimethylsulfid - haben zwischen dem 27. und 28. November die Einwohner von Basel und Umgebung massiv belästigt. Der Stoff verursachte einen "bestialischen Fischgeruch", soll aber nicht schädlich sein.

Den Hinweisen, die nach dem Vorfall gemeldet wurden, ging das Basler Amt für Umwelt und Energie nach und präsentierte am Dienstag einen ersten Ermittlungserfolg. Man habe den potentiellen Verursacher um eine Stellungnahme gebeten, hieß es.

Zwar wollten die Verantwortlichen des Amtes keine Namen nennen. Erkenntnissen der Behörde zufolge soll jedoch keines der großen Chemie- und Pharmaunternehmen für diesen Vorfall verantwortlich sein. Die Ermittlungen dauern jedoch noch an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Geruch
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 14:30 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da würde ich mich aber bedanken. Bestialischer Fischgestank wie schön. Auch wenn das Zeug nicht gesundheitsschädigend sein soll, sollen die Verursacher ordentlich bestraft werden. Statt einer Geldstrafe würde ich 50 Kilo toten Fisch in ihr Auto oder Bett packen. Das wäre allemal angebrachter als ein paar Tausend Franken.
Kommentar ansehen
05.12.2006 14:44 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte mal gucken: ob net Brithney Spears und Paris H vielleicht zu der Zeit ohne Hoeschen in der Stadt unterwegs waren
Kommentar ansehen
05.12.2006 14:55 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
best comment: these days.....
Da hab ich doch mal ganz laut losgelacht ! ! !
Huiiii was für ein Skandal ! ! !

Grandios Inselaffe (dafür den Goldenen Schalck in Platin)
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:54 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: stinkt´s da jetzt nicht mehr; muß da nämlich bald hin....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?