05.12.06 10:47 Uhr
 6.147
 

USA: Polizist tötet Playstation-3-Dieb

Der Internetseite "starnewsonline.com" zufolge wurde in North Carolina ein Mann von einem Polizeibeamten erschossen, weil er die Spielekonsole PS3 geraubt hat.

Peyton S., ein 18 Jahre alter Student, und sein Komplize Michael R. haben nach Verkaufsstart der PS3 einen Mann auf dem Weg nach Hause überfallen, welcher sich die Konsole kürzlich gekauft hatte.

Durch Überwachungskameras konnten die beiden Täter überführt werden. Bei der darauf folgenden Hausdurchsuchung, welche nicht ordnungsgemäß ablief, wurden S. und sein Hund getötet. Ein Grund für die Schießerei steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Norther
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizist, Dieb
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 09:34 Uhr von Norther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die übertriebe Härte amerikanischer Polizei-Beamten ist ja seit längerem bekannt. Fehlt nur noch die Tatsache, dass der Student ein "Schwarzer" war, womit wieder alle Klischees bedient wären.
Kommentar ansehen
05.12.2006 11:22 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist nicht nur in den USA so. Es ist schon eine Weile her, als sich eine SEK-Einheit einfach mal im Stockwerk geirrt hat und einen unbescholtenen Bürger und seine Famile "überfallen" hat. Dabei wurden beide Hunde des Bewohners angeschossen, obwohl sie nur gebellt haben (Revierverteidigung). Sie verbluteten bei der Durchführung dieser Aktion qualvoll, während der Mann und die Frau gefesselt neben ihnen lagen.

Am Ende gab es dieses berüchtigte Zitat des damaligen Justizministers (oder war es doch ein anderes Amt?!) in Sachesen, de Maizière: "Sag mir, mit wem du unter einem Dach wohnst, und ich sage dir, wer du bist" (oder so ähnlich) statt einer Entschuldigung. Grund der Aktion war, dass eine Rotlichtgröße, die im selben Haus eine Etage höher wohnte/wohnt, verdächtigt wurde, Drogen- oder Waffengeschäften nachzugehen. Dies erwies sich am Ende allerdings als haltlos.
Kommentar ansehen
05.12.2006 11:28 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: die Moral von der Geschicht´
Überfall der lohnt sich nicht.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
05.12.2006 11:32 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum war sie nicht ordnungsgemäß? Naja, was klaut der auch? Möchte nicht wissen was in der Hütte des Gauners noch so rumlag.
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:13 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nervöser Zeigefinger: Aus der Meldung geht hervor, dass die Polizisten a) keinen Dursuchungsbefehl vorlegten und b) der Student unbewaffnet war. Der Schütze hatte wohl einen nervösen Zeigefinger.
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:17 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Polizist wollte: bestimmt nur einen Amoklauf verhindern, denn der Playstation-Dieb hatte sicher schon CS und HalfLife parat, um sich damit in Stimmung zu bringen...

*Sarkasmus off*
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:19 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn einer schon wegen einer PS3 erschoßen wird was passiert dann erst wenn er ein Auto klaut?? Wird er dann Durchlöchert? oder in Säure aufgelöst? **lol**
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:25 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ holzhannes: >>was passiert dann erst wenn er ein Auto klaut?? <<

das wurde ja schon verhindert denn Tote stehlen nicht!

mfg
MidB
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:28 Uhr von drgary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Polizist spielt sicher Counterstrike! LOL...just joking, aber das fehlt noch bei den Cliches.
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:36 Uhr von hofmae_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso? Wieso gebt Ihr einfach immer diese lächerlichen Kommentare ab ohne Euch zu informieren. Was vergleicht Ihr die USA mit Deutschland?????? Seid Ihr nicht ganz normal? Schaut mal in wievielen Fällen in Amerika auf die Polizeit geschossen wird, sogar bei kleinsten Verbrechen wird die Polizei mit Waffen attackiert, das ist Selbstschutz, zudem wen interessiert der Typ?!
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:48 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo viele Waffen sind, da wird auch schnell geschossen.

Was lernen wir daraus - nichts!

@-ch
Spätestens wenn Du ne Kugel abbekommst, interessiert es DICH!
Upps, Du hast nur falsch geparkt. Mmmh, war nur nen Versehen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:51 Uhr von schutzfink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hofmae: hofmae_ch schrieb:
"...zudem wen interessiert der Typ?!"

Wer den Wert eines Menschenlebens nicht kennt, oder nicht zu schätzen weiß, egal ob er ein Dieb ist oder nicht, sollte vorsichtig mit agressiven äußerrungen sein.
Sie könnten missverstanden werden...
Oder ernst genommen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 13:07 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berichte: die über mehere Quellen zitiert werden kann man eh nicht
ganz glauben.Aber man braucht nicht immer einen Durch- suchungsbefehl,z.B. bei Gefahr im Verzug.
Und wenn die Cops den Jungen nur überprüfen wollten,der
darauf hin falsch reagiert hat,kann man den Cops nur
recht geben.Die Hundrasse wär auch interessant.Gerade
vor ein paar Tagen stand hier in den SSN das ein 11 j.
Mädchen mit einem Messer einen Spielzeugladen
überfallen hat und ein 10 j. Junge eine scharfe Pistole
mit in die Schule gebracht hat.
Kommentar ansehen
05.12.2006 13:08 Uhr von hofmae_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Komischerweise habt Ihr sowieso alle eine komische Ansicht der Menschenwürde... Bei Dieben, Vergewaltigern, oder Terroristen (siehe neuestes Beispiel) Saddam, habt Ihr unheimlich Mitgefühl, aber für normale Menschen die weder kriminell noch geistig krank sind, setzt Ihr euch nie so enthusiastisch ein...
Kommentar ansehen
05.12.2006 13:26 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: Was wir draus Lernen ?

Das wir das mit den Waffen sein lassen ist doch schon einiges was wir gelernt haben oder ?

zum Thema:
Jemanden wegen eine PS3 oder 700 €uro zu erschiessen ?
Ist dem Cop ein Menschenleben nur noch so wenig Wert.

Das sind ja zustände wie bei Mad Max oder Stirb Langsam.
Nemmt dem Idiot seine Waffe und Marke weg. er hat bewiesen das er zu dämlich ist mit einer solchen umzugehen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 13:45 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El Salvas: Oh je, als ob er wegen der PS3 erschossen wurde, ich lach mich Tod :D
Kommentar ansehen
05.12.2006 13:49 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durchgeknallte Amis: mal wieder mich wundert gar nichts in diesem Land....
Oh Herr nimm den Amis die Waffen weg.
Kommentar ansehen
05.12.2006 14:06 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
El Salvas: hast du schon die anderen News gelesen:
USA: 22-Jähriger wurde verprügelt und angeschossen,
zu finden unter Brennpunkte.
Dann kann man verstehen warum die Polizei so krass
reagiert
Kommentar ansehen
05.12.2006 14:47 Uhr von Peter_Pils
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die waren bestimmt gerade am PS3 zocken als die Beamten rein kamen. Und da sich der Beamte keine PS3 leisten konnte, erschoss er ihn aus Neid.
Kommentar ansehen
05.12.2006 14:53 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle der Quelle lesen und danach "achso" sagen...

1) er war weiß
2) es standen 3 Haftbefehle gegen ihn offen: bewaffneter Überfall, Angriff mit einer Waffe und Einbruch.
3) er 2 PS3s geklaut...
4) naja, geklaut nicht wirklich... er hat sein Opfer rücksichtslos mit einem stumpfen Gegenstand niedergeprügelt und dann die PS3s mitgenommen
5) es gab einen Durchsuchungsbefehl
6) die Polizisten wurden nur als Unterstützung von der Campus-Polizei gerufen, weil der Typ als gefährlich eingestuft wurde
7) deutscher Schäferhund namens Blaze

Der Typ hatte auch noch ein Jagdgewehr und 2 Schrotflinten in seinem Zimmer, die waren allerdings ungeladen.

Es wird allerdings gemutmaßt, dass er nen PS3 Controller in der Hand hatte, als er zur Tür ging. Als die Polizisten die Tür eintraten weil er wohl nicht schnell genug an der Tür war, haben sie den wohl mit einer Waffe verwechselt... kann in so einer Situation und in der Geschwindigkeit der Abläufe der Dinge schnell passieren... und wenn dann noch das Licht ungünstig ist... lieber er tot als ich tot...

Ich kann da die Polizisten sehr gut verstehen.

Und das Sarkastischte an der Sache: sein Vater ist Anwalt, spezialisiert auf widerrechtliche Tötung
Kommentar ansehen
05.12.2006 15:59 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: So ernst war der kommentar net gemeint ;-)

Mir schon klar das der net wegen der PS3 erschossen wurde. da muss schon noch was anderes vorgefallen sein bei der Durchsuchung.

Ausser der Polizist hat den Controller für ne Waffe gehalten.

*Schlecht rausreden-I-know*
Kommentar ansehen
05.12.2006 16:42 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke für die aufklärung @ wounds: das lässt den sachverhalt doch wieder in nem anderen licht darstehen... leider hat sich hier die tendenz eingestellt jeglichem staatlichen handeln böse oder sadistische motive zu unterstellen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 17:42 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KILLERSPIELE: nfc :D
Kommentar ansehen
05.12.2006 17:46 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wounds: du könntest es als Video vorlegen,es würde immer noch
Leute geben die sagen die Polizei ist schießt immer auf
Unschuldige
Kommentar ansehen
05.12.2006 19:59 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hofmae_ch weil im normalfall hier keine vollpfeifen ankommen, und im bezug auf die opfer das prinzip der menschenrechte in frage stellen...

@intruder1400
in etwa so wie du irgendeinen unsinn von zehnjährigen mit scharfen waffen von dir gibst? war "nur" eine schreckschusspistole.


und die news... dass eine hausdurchsuchung nicht "ordnungsgemäß" abläuft, wenn dabei die bewohner erschossen werden, steht wohl ausser frage, ansonsten scheint die quelle aber, was vollständigkeit und hintergründe angeht, ziemlicher mist zu sein.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?