05.12.06 09:55 Uhr
 590
 

Köln: Vier Männer handelten mit insgesamt 120 kg Marihuana - Festnahme

Der Kölner Polizei ist es gelungen, eine vierköpfige Dealer-Bande auszuheben. Insgesamt handelten die Verhafteten mit 120 kg Marihuana.

Die Drogen kamen aus Holland und wurden in Köln umgeschlagen. Im Bergischen Land wurde das Marihuana dann verkauft, wie die Polizei am Montag erklärte.

Die vier 23-jährigen Täter aus Gummersbach wurden jetzt festgenommen. In der Garage fand man 2,7 kg Cannabis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Festnahme, Marihuana
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Als Junge verkleidetes Mädchen in Fußballstadion verhaftet
Südkorea gibt Warnschüsse in Richtung nordkoreanischem Flugobjekt ab
USA: Ex-Neonazi, der zum Islam konvertierte, tötet seine ehemaligen Kumpane

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 10:23 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade drum: :-(((

Jetzt werden sie es wohl vernichten.
Das hätte ich auch übernommen^^

Mlg jp
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:22 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da wird wohl mal wieder ein Konkurrent der Polizei einen Tipp gegeben haben und die Marktlücke sicher in Bälde schließen...
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:36 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garviel: vermutlich hast du recht. jedenfalls laufen viele coups genau so ab. 99 von 100 festnahmen verdankt die polizei den plaudertaschen und "whistlern".
Kommentar ansehen
05.12.2006 15:05 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: findest du kiffen gut ?

ich finde das cannabis legalisiert sein sollte, vorallem auch der anbau, dann wird damit kein geld mehr gemacht
Kommentar ansehen
05.12.2006 15:47 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: man hätte das zeugs wenigstens den obdachlosen geben sollen, natürlich nur zum eigenkonsum.

@king,

welche argumente sprechen für eine legalisierung?
haben die menschen nicht schon genug probleme, warum neue erschaffen?
Kommentar ansehen
05.12.2006 16:27 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
moral: @pinok

höherentwickelte moralvorstellungen wären ein grund für die legalisierung. denn wirklich zivilisierte menschen würden wohl kaum menschen bestrafen wollen, obwohl sie niemandem schaden zufügen.
das tun nur menschen, denen andere menschen im grunde scheissegal sind und die ihnen einfach nur ihren willen oder ihre kultur aufzwingen wollen. also sehr niedere beweggründe von moralisch zurückgebliebenen menschen.

strafe muss sein, das ist klar. aber ausschliesslich für menschen die anderen menschen schaden zufügen.
in diesem fall ist es mal wieder der staat, der den menschen mutwillig schaden zufügt und ihr leben zerstört. das macht er ja auch sonst sehr gerne, nicht nur wenn es um drogen geht.

aber viele menschen sind wohl noch zu primitiv und ignorant um das zu begreifen.
wenn man denen sagen würde, dass man das verbrennen einer bibel mit 5 jahren zwangsarbeit bestrafen muss, dann wären die wahrscheinlich auch damit einverstanden.
hauptsache aus trivialen gründen irgendwelche leute bestrafen, die nicht so sein wollen wie mancher das gerne hätte... egal wegen was die jetzt genau bestraft werden, hauptsache bestrafen. immerhin sind sie anders.
und es ist echt armselig, wieviele ansonsten relativ intelligente menschen sich an diese minderwertige kultur anpassen, anstatt ihre intelligenz dazu zu benutzen, sich moralisch weiterzuentwickeln.
viele sind ja noch nicht mal in dieser relativ primitiven gegenwärtigen kultur angekommen, sondern würden eher in die kultur passen, die hier vor 70 jahren herrschte.

für moralisch höherentwickelte menschen sind die jedenfalls nur das, was die islamisten wahrscheinlich für sie sind. ignorante fanatiker, die durch ihr verzerrtes weltbild jeglichen respekt vor der freiheit anderer menschen verloren haben und nicht davor zurückschrecken, gewalt gegen menschen auszuüben, die niemandem schaden zufügen.

helfen tun solche gesetze jedenfalls niemandem. sie richten nur schaden an.
und hexenverfolger waren schon immer die wahren verbrecher, egal wie legal ihr handeln und wie verzerrt ihr weltbild war.
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbrechen lohnt sich nicht: Ich sags immer wieder gerne: Verbrechen lohnt sich nicht.
Irgendwann wird jeder übermütig und macht dann Fehler.
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:44 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pinok: lol

Zitat:
welche argumente sprechen für eine legalisierung?
haben die menschen nicht schon genug probleme, warum neue erschaffen?

Die Menschen bekommen Probleme,grade weil es verboten ist.
Wärs legal,wärs kein Problem mehr,siehe Holland.
Da ist es legal,kiffen tun dort trotzdem weniger als hier.
Und ausserdem bekommt man so die Menschen aus diesem Milieu raus die es einfach mal probieren wollen.
Der Drogendealer hat nämlich noch ganz andere Sachen da,die der unbedarfte ganz bestimmt nicht will.

Mlg jp

@ kingmax...kiffen ist super...;-)
Tausendmal besser als sich zu besaufen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 23:08 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: haste dir mal überhaupt gedanken gemacht warum es die leute nehmen?

weil andere reiche leute damit geld machen wollen, die zwischenhändler sind dabei auch nur opfer.

wenn das opfer erst einmal blut geleckt hat, will es immer mehr.

so ist es nunmal bei allen drogen :-( ob ziggas oder alk, warum soll man dann noch diese droge populär machen, damit noch mehr damit anfangen?

ich kenn so viele die ihr ganzes leben wegen der scheiße verspielt haben, das regt mich sowas von auf.

sorry, aber es ist einfach sau schlimm, ich hoffe nur das es bei dir keine zu großen neurologischen veränderungen verursacht hat.

weil je nach person kann der konsum von depressionen bis zu starken psychosen führen.

viele süchtige fühlen sich nicht mehr so gut wie früher und werden nicht mehr glücklich.

ich hoffe das es bei dir nie so weit kommen wird.
am anfang haben es alle verharmlost von meinen freunden, mitlerweile ist ihnen auch klar mit was sie sich angelegt haben.
Kommentar ansehen
06.12.2006 13:42 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pinok: Zitat:
haste dir mal überhaupt gedanken gemacht warum es die leute nehmen?

Jop,ich nehm es um zu entspannen.
Dafür nehmen die meisten heutzutage den Alkohol.
Doch Alk ist scheisse und macht nur Kater. ;-(

Zitat:
weil andere reiche leute damit geld machen wollen, die zwischenhändler sind dabei auch nur opfer.

Geld will man immer machen.
Macht der Staat ja auch mit dem Alkohol.
Geben wir dem Staat doch einfach das Monopol über den Grassverkauf.

Zitat:
wenn das opfer erst einmal blut geleckt hat, will es immer mehr.

Wenns danach ginge müsstenin Deutschland knapp 20 Millionen Junkies rumlaufen. :-)
Einstiegsdroge iss nicht .

Zitat:
so ist es nunmal bei allen drogen :-( ob ziggas oder alk, warum soll man dann noch diese droge populär machen, damit noch mehr damit anfangen?

Lol Cannabis ist schon populär.
Gugg mal nach Holland.
Da kann man das Kraut an jeder Ecke im Coffeshop kaufen,prozentual gesehen kiffen dort aber weniger Leute als in Deutschland.

Zitat:
ich kenn so viele die ihr ganzes leben wegen der scheiße verspielt haben, das regt mich sowas von auf.

Hat ja niemand deine Freunde dazu gezwungen diese Drogen zu nehmen.
Und ausserdem sollte man als Jugendlicher die Finger komplett von den Drogen lassen.

Zitat:
sorry, aber es ist einfach sau schlimm, ich hoffe nur das es bei dir keine zu großen neurologischen veränderungen verursacht hat.

Ne hat es nicht. ;-)
Es regt nur das Denken an...
Aber das haben die meisten vergessen.
Liegt wohl am Bier...

Zitat:
weil je nach person kann der konsum von depressionen bis zu starken psychosen führen.

Kann,muss nicht.
Und meistens ist die Psychose schon vorhanden.
Drogen aller Art vermögen aber diese auch ausbrechen zu lassen.

Unt unter Psychosen leiden ne Menge Leute.
Und die nehmen keine Drogen. ;-(

Zitat:
ich hoffe das es bei dir nie so weit kommen wird.
am anfang haben es alle verharmlost von meinen freunden, mitlerweile ist ihnen auch klar mit was sie sich angelegt haben.

Deine Freunde will ich nicht haben. :-((
Leute die anscheinend nicht mit Drogen umgehen können.


Es ist immer gefährlich,sich mit der Wahrheit anzulegen. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
06.12.2006 17:41 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: ok, hast schon teilweise recht.

nur pass blos auf das dein konsum nicht zu häufig wird und dir am ende einen trip einfängst.

und nochmal zu den freunden, natürlich wurden sie nicht gezwungen, aber man hat sie für wirtschaftliche zwecke ausgenutzt, um süchtig zu werden.

komischerweise sind sie nämlich keine alkoholiker sondern kiffer.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klums Ex-Freund soll Chris Cornell Beruhigungstabletten gegeben haben
"Ich bin gebrochen": Ariane Grande stoppt Welt-Tournee nach Anschlag
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?