05.12.06 10:39 Uhr
 368
 

Gesundheitsrisiko: Listerien in Räucherlachs gefunden

Die Listerienanzahl in deutschen Lachsen liegt über dem Grenzwert, dies gab das WDR-Fernsehmagazin "markt" bekannt. Der Hygienemangel in den Betrieben ist Schuld daran.

Der Richtwert bei den entnommenen Proben wurde zum Teil um das Zehnfache überschritten. Die Verkeimung erfolgt durch die Verarbeitung beim Räuchern und Abpacken. Bereits ein Betrieb hat aufgrund der Verseuchung geschlossen.

Die Problematik ist seit Jahren bekannt. Die Bakterien wachsen selbst im Kühlschrank und können eine Temperatur von 0,4 Grad überleben. Gerade ältere Menschen sind gesundheitlich gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maikaefer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesundheit, Liste, Gesundheitsrisiko
Quelle: www.aerztlichepraxis.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 09:25 Uhr von Maikaefer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Worte. Wann nimmt der Skandal endlich ein Ende? Wo sind die Lebensmittelaufseher? Ein Skandal wie mit der Gesundheit der Menschen umgegengen wird.
Kommentar ansehen
05.12.2006 16:49 Uhr von Lun4t1c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lachsschinken: Ich esse gerne geräucherten Lachs.. und vor ca. einer Woche hatte ich 2 Tage lang starke Bauchschmerzen und Durchfall. Hat das etwas was damit zu tun?
Kommentar ansehen
05.12.2006 19:09 Uhr von haeschen2911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Markt" gesehen: Ich habe gestern zufällig diesen Beitrag im Fernsehen gesehen und war schockiert über das, was bei den Untersuchungen herausgekommen ist. "Markt" hat auch einige der Firmen, bei denen es aufgetreten ist, angeschrieben und nur eine Firma hat sich wirklich darum gekümmert und hat es abgeschaltet. Die anderen haben nur geantwortet, dass sie selbst Untersuchungen durchführen werden. Wer glaubt das denn.

http://www.wdr.de/... kann man sich etwas mehr über die Sendung und den Ausgang der Untersuchungen informieren.

Dort werden auch die verschiedenen Sorten bekannt gegeben und wie sie abgeschnitten haben. Lesenswert.
Kommentar ansehen
05.12.2006 19:14 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe: die Sendung gestern auch gesehen - mehr als erschreckende Ergebnisse, vor allem weil der Heini vom Ministerium im Studio sagte, er (seine Behörde) hätten letztes Jahr 100 Proben genommen und nur 3 Beanstandungen (im ganzen Jahr) gehabt.
Kommentar ansehen
11.12.2006 23:29 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja dies ist ein Resultat der "Saturngesellschaft:-)" .... äääh sorry der "Geiz ist Geil" Gesellschaft.....

billige Ware kann nunmal nix taugen:-(

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?