05.12.06 08:57 Uhr
 1.325
 

NASA will 2024 die erste Mondbasis einweihen

Die NASA plant die Errichtung einer Mondstation auf dem Südpol des Erdtrabanten. Dies gab die US-Weltaumbehörde am Montag bekannt.

Der erste Schritt zur Kolonialisierung des Mondes wird ein für 2009 geplanter unbemannter Testflug eines neuen Raumfahrzeuges sein. Fünf Jahre später soll eine Crew mit der Fähre den Mond umkreisen, ihn aber nicht betreten.

2020, so die NASA, werden dann Astronauten auf dem Mond landen. Die Mondflüge in den folgenden vier Jahren sollen genutzt werden, um eine internationale Basis zu bauen. 2024 wird es Astronauten möglich sein, für eine Woche auf dem Mond zu bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 09:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihihi: na dann macht mal jungs.

aber vielleicht gar nicht schlecht.
das wird so viel geld kosten, dass für die dämlichen kriege keines mehr übrig ist.
Kommentar ansehen
05.12.2006 10:41 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: warum will man denn 65 jahre warten bis "wieder" jemand zum mond fliegt???
naja vielleicht entwickelt man ja bis dahin eine technik die es ermöglicht astronauten ausserhalb unserer schützenden erdatmosphäre überleben zu lassen hehe.
Kommentar ansehen
05.12.2006 11:06 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich schon interessant: Irgendwann muss der in den 1960ern begonnene Weg fortgesetzt werden.
Nur hin und zurück, um ein paar Sachen vom Mond zu holen und ein paar andere da zu lassen ist ja nicht wirklich prickelnd.

Und so eine gemeinsame internationale Basis dürfte auch ein guter Ausgangspunkt für weitere Expeditionen ins All sein.
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:21 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: wers glaubt, dann müssen sie aber eine station bauen, die den wind aushält, oder?????? :)
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:39 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Juhuuuuu nach soooo vielen Jahren endlich eine Fortsetzung von "Mondbasis alpha eins" ;o)
Kommentar ansehen
05.12.2006 12:55 Uhr von sebbyfighter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aCute lol? hä?
wind? auf dem mond? wie soll den das gehen, der hat doch keine atmosphäre, das weiss jedes kind.
Kommentar ansehen
05.12.2006 14:34 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finanzierung? Ich frag mich immer wer den ganzen Spaß finanziert, die kürzen die Gelder doch ohnehin schon für die NASA und dann wollen die eine Mondbasis bauen?
Kommentar ansehen
05.12.2006 17:35 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langfristig: gesehen ist es billiger
dann gibs halt keine rückflüge mehr ^^
Kommentar ansehen
05.12.2006 17:56 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds gut: Also los, frisch ans Werk, wir haben viel zu lange damit gewartet. Bin mal gespannt welche Technologien bis dahin noch entwickelt werden. Hoffentlich bekomme ich noch mit, dass man Urlaub auf m Mond machen kann. :-)
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:08 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die nasa ich finds blöd, dass bei denen der etat für wissenschaft und bemannte prestige-projekte zusammengelegt ist. durch die mondlandung/basis werden raumsonden und damit die direkte erforschung anderer planeten auf jeden fall zu kurz kommen... -.-
Kommentar ansehen
05.12.2006 18:23 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sebbyfighter: Der Mond hat sehr wohl eine Atmosphäre, nur ist sie mit der der Erde nicht vergleichbar. Und mit dem Wind meinte aCute die wehenden VSA-Fahnen bei der angeblichen Mondlandung damals. ;-)
Kommentar ansehen
11.12.2006 23:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich mal gespannt - eigentlich kein Problem, bis auf die Finanzierung!!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?