05.12.06 08:37 Uhr
 294
 

Fußball: Ein Polizist und Trainer Gerets wurden beim Derby in Istanbul verletzt

Istanbul: Vor der Begegnung zwischen Galatasaray Istanbul und Fenerbahce Istanbul (1:2) wurde Trainer Erik Gerets eine Kopfverletzung zugeführt. Wahrscheinlich wurde dem Trainer von Galatasaray ein Feuerzeug an den Kopf geworfen.

Der Belgier erlitt dabei eine Platzwunde an der Stirn. Gerets sagte: "Es muss ein sehr guter Schütze gewesen sein. Es war gar nicht so einfach, mich an dieser Stelle zu treffen."

Ein Zivilpolizist wurde vor der Fußballarena verletzt. Er trug bei Ausschreitungen eine Stichverletzung davon. An die 3.000 Sicherheitskräfte waren beim Derby am Sonntag vor Ort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Polizist, Istanbul, Derby
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2006 23:27 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst bekommt er was vor die Birne geworfen und dann verliert seine Mannschaft auch noch das Derby. War bestimmt nicht der glücklichste Tag von Gerets.
Kommentar ansehen
05.12.2006 16:47 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EU-BEITRITT: Ne, nur spaß ;)

Aber es dürfte wohl mal wieder nicht lange dauern bis die ersten "Die Türkei darf nicht in die EU"-Heulereien kommen.

gruß
Kommentar ansehen
05.12.2006 19:19 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GLOTIS2006: Dem könnte man ja den EU-Ausschluß von Holland entgegenhalten. ;-)
Kommentar ansehen
05.12.2006 20:07 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eu....nein danke: schaut euch mal die spiele im osten an, wenn randale schlägereien bei fussballspielen ein ausschluss oder nicht eintritt in die eu sind dann wäre deutschland und italien als erster raus aus der eu.

und nochmals in aller deutschlichkeit, das türkische volk will nicht in die eu wo man jeden shice diktiert bekommt und sich den unmöglixchsten gesetzten die vielleicht ein bulgare oder albaner für richtig hält beugen muss.

eu gönnen die türken denen die es sich verdient haben und das seid ihr, viel spass mit eu, wir werden es so halten wie china, wir haben nix in der eu verloren.
also, keine panik, türkei wird auch in den nächsten 50 jahren nicht in die eu eintreten, na ist das ein wort auf jedenfall ein grund zum feuern, auf in die kneipe und rein in die birne kollege GLOPISS.
Kommentar ansehen
07.12.2006 10:36 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferry: im Osten? Willst du die neuen Bundesländer aus der EU werfen?
Kommentar ansehen
12.12.2006 23:55 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja das lief wirklich nicht sehr gut - einfach mal pech gehabt!!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?