04.12.06 19:37 Uhr
 214
 

Fidschi-Inseln vor Militärputsch

Auf den Fidschi-Inseln mehren sich die Anzeichen für einen bevorstehenden Putsch des Militärs. Die Armee hat Straßensperren in der Hauptstadt Suva errichtet.

Die Polizei wurde entwaffnet und die Residenz des Präsidenten gesichert. Käme es wirklich zum Putsch, so wäre es der vierte innerhalb von nur zwei Jahrzehnten.

Armeechef Bainimarama wirft Premierminister Qarase Korruption und Diskriminierung der indischstämmigen Minderheit vor, zudem will er ein härteres Vorgehen gegen die Urheber des letzten Putsches im Jahre 2000 erreichen. Qarase will im Amt bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: terrordave
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Militär, Insel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2006 18:43 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab leider keine Quelle gefunden, die alle Fakten erwähnt, der Part mit der Diskriminierung fehlt in der Quelle (in einem anderen Text auf derselben Webseite ist es aber erwähnt). Ich bin gegen eine Einmischung des Militärs, auch wenn es aus "edlen" Motiven geschieht. Alle 5 Jahre ein Putsch - das schreit nach einer neuen Verfassung!
Kommentar ansehen
04.12.2006 19:51 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das: irgendwie zur Zeit in Mode, in weit entfernten Ländern Militärputsche zu veranstalten? Ist schon der dritte dieses Halbjahr.
Kommentar ansehen
04.12.2006 21:24 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob da nicht wer seine Finger im Spiel hat ?!? Oder sind jenen die sonst ihre Finger im Spiel haben, derzeit im Nahen Osten die Hände gebunden ?!? So das sie in den Putschstaaten nicht mehr intervenieren können. ^^
Kommentar ansehen
05.12.2006 06:22 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Entfernung zu einem Land: hängt immer vom Aufenthaltspunkt ab, Bleifuss!
Kommentar ansehen
05.12.2006 10:19 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesse: Vielleicht sind den von dir genannten die Fidschis auch ziemlich egal. Gibt dort kein Öl oder Erdgas.

Dafür wunderschöne Resorts und Tauch-/Schnorchelgründe. Die bleiben üblicherweise auch während Staatskrisen normal geöffnet...
Kommentar ansehen
05.12.2006 20:40 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Es gibt etwas wesentlich wichtigeres auf den Fidschi Inseln !

Die Fidschi´s verfügen über große Goldvorkommen !

Und nur weil das ein kleine Eiland ist, im Gegensatz zu anderen Staaten, heißt das nicht das dort "groß" nicht groß bedeutet !
Kommentar ansehen
06.12.2006 10:10 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: Danke für den Hinweis, das wusste ich nicht. Mir war lediglich die Bedeutung der Landwirtschaft und des Tourismus ein Begriff.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?