04.12.06 19:21 Uhr
 293
 

Neue Studie: Täglich Obst und Gemüse essen halbiert das Risiko einer Fehlgeburt

Forscher der Londoner "School of Hygiene and Tropical Medicine" haben das Ernährungsverhalten tausender schwangerer Frauen untersucht und festgestellt: Wer regelmäßig Obst und Gemüse isst, verringert das Risiko einer Fehlgeburt um 46 Prozent.

Auch der Konsum von Schokolade, Vitamintabletten, Milchprodukten und Fisch erhöhen der Studie zufolge die Chance für eine erfolgreiche Schwangerschaft.

Frauen mit Untergewicht jedoch haben ein 70 Prozent höheres Risiko, eine Fehlgeburt zu erleiden.


WebReporter: ocalanews
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Risiko, Gemüse, Obst, Fehlgeburt
Quelle: www.news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2006 18:43 Uhr von ocalanews
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studie sagt nichts Neues, bestätigt aber einmal mehr die bekannte Tatsache: gute Ernährung während der Schwangerschaft dient der Gesundheit von Mutter und Kind. Aber: nicht zu viel Schokolade und Vitamintabletten! Ausgewogen ist das Stichwort. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt, jedoch nicht den Hersteller Ihrer Lieblingsschokolade.
Kommentar ansehen
04.12.2006 19:56 Uhr von borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alter hut: eine ausgewogene ernährung mindert so ziemlich jedes risiko von krankheiten oder ähnlichem. dass man dazu laufend studien braucht und so wirklich wichtigen forschungen die gelder wegnimmt finde ich einfach dumm. aber naja, so ist das eben.
Kommentar ansehen
04.12.2006 21:15 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: "eine ausgewogene ernährung mindert so ziemlich jedes risiko"

Nicht wirklich, außer die Nahrung kommt auch aus einem Anbau/einer Produktion wo sie entsprechend hochwertig ist.

Der blosse Gang zum Markt um sich ´frisches´ Obst oder ´frisches´ Gemüse zu kaufen, bringt einem nicht immer die Frische ins Haus.

Denn FRISCH geerntete Früchte haben den vollen Gehalt an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.
Je länger diese liegen bis zum Verzehr um so mehr verbrauchen sie selbst diese Stoffe.
Und wenn der Verbraucher sie konsumiert ist da sehr oft nichts mehr drin was ein Risiko senken könnte.
Kommentar ansehen
04.12.2006 23:43 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mal gerne wissen, ob man wen man tatsächlich musterhaft gesund lebt, nicht doch irgendwelche psychischen Defekte bekommt...
Kommentar ansehen
05.12.2006 00:50 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dorian: Bei der Vorbeugung/Vorsorge durch ausgewogene und gesunde Ernährung geht es immer nur um die Risikominderung der physischen Schäden.

Die psychischen Schäden kann man nie verhindern.
Kommentar ansehen
05.12.2006 06:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
u.a. auch herzinfarkt....eigendlich sagt die studie nichts neues aus....also warum hat man geld dafuer rausgeworfen......das haette man in jedem heft fuer richtige ernaehrung nachlesen koennen.
Kommentar ansehen
05.12.2006 06:08 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol seit mitte der 80er wurden die vitamie extrem stark verteilt... fazit ist ... das die jugend seit den 80ern extrem schlell vorschnellt.. p.s man bedenke die zahl 1,90m in den 80ern und die grösse 2,00 m ende 1997... man bedenke dabei das die meissten 1500 n.c nicht grösser ware als max. 1,60m ...... und im jahre 2007 ist die grösse von 2,20 keine seltenheit mehr.. zumindest nordisch gesehen... dank den ... etc....
Kommentar ansehen
05.12.2006 08:40 Uhr von Maikaefer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Neues: Das das tägliche konsumieren von Obst und Gemüse das Risiko vieler vermeidlichen Krankheiten reduziert . Warum also nicht auch bei Fehlgeburten.
Kommentar ansehen
05.12.2006 08:49 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich ja froh: da ich nicht schwanger werden möchte, die gefahr schwanger zu werden bei mir extrem gering ist, brauche ich mich damit nicht plagen.

her mit der schweinshaxn :-)
Kommentar ansehen
05.12.2006 20:55 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich: schon bekannt. Aber immer wieder schreibenswert. Und vor allem ist es wichtig immer wieder darüber zu informieren !!!
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:19 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das tägliche Lesen einer Statistik: erhöht das Risiko sich die Augen mit geistigen Unrat zu verschmutzen um ein tausendfaches....
Kommentar ansehen
07.12.2006 17:28 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse james: der utopie, dass es irgendeine anbauweise gibt, die die nahrung hochwertiger erscheinen lässt, gebe ich mich nicht mehr hin. diese ganze bio-geschichte ist doch nix als geldschneiderei...
Kommentar ansehen
07.12.2006 23:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja die meisten Frauen haben ja während der Schwangerschaft appetit auf diese ganzen Sachen - nur eben alles auf einmal.......

ich sach nur Brokkoli mit Schokoladentorte oder Schweinebraten mit Gummibärchen:-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?