05.12.06 12:15 Uhr
 161
 

Forscher entdecken neue Art kalkbildender Meeres-Einzeller

"Uvigerina celtica", so lautet der Name des kalkbildenden einzelligen Meeresbewohners aus der Art der Foraminiferen. An der Entdeckung der neuen Art waren gleich vier Institute und Universitäten in Deutschland und den Niederlanden beteiligt.

Die neue Art kommt an den Küstensockeln Europas und Nordafrikas in einer Wassertiefe von 70 bis 700 Metern vor. Zur eindeutigen Bestimmung wurde der genetische Code des Einzellers mit bestehenden Arten verglichen.

Rund 4.000 unterschiedliche Arten von Foraminiferen sind derzeit bekannt, die letzte wurde vor zehn Jahren entdeckt. Wissenschaftler erhoffen sich davon bessere Einblicke in das biologische Gleichgewicht der Küstengewässer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Art
Quelle: www.g-o.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 15:27 Uhr von kickhi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese lieben kleinen Tierchen: ohne sie wäre leben in der heutigen form icht möglich

ich rufe den tag des kalkbilden meeresorganismus aus!

die bewahrer des treibhausgleichgewichts

das wir menschen stören
Kommentar ansehen
11.12.2006 23:31 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon: interessant, dass auch unser Leben von solch kleinen Mikroorganismen abhängt:-)))

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?