04.12.06 15:38 Uhr
 170
 

Springer erwirbt 25,1 Prozent an TV-Sender Polsat

Der Axel Springer Verlag hat 25,1-Prozent des polnischen Privatsenders Polsat erworben. Wie das Unternehmen am Montag bekannt gab, lag der Kaufpreis bei rund 250 Millionen Euro, er kann sich jedoch um weitere 50 Millionen Euro erhöhen.

Dies hängt mit den Vertragsmodalitäten zusammen, wie das Unternehmen weiter mitteilte. In Polen ist Springer bereits auf dem Markt für Tages- und Boulevardzeitungen aktiv und gilt als größter Verleger von Tageszeitungen im Land.

Die Übernahme der Beteiligung muss nun noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Prozent, Sender, Springer
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2006 11:13 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Populisten Springer kaufen einen Sender in dem bald deutschfeindliche Kommentare sein werden. In der "BILD" zeigt man sich dann wieder empört. ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?