04.12.06 10:22 Uhr
 9.174
 

Großbritannien: 63 Prozent halten Arrabiata für eine sexuell übertragbare Krankheit

Eine nun veröffentlichte Studie, in der 1.015 Briten befragt wurden, brachte einige überraschende Ergebnisse. So scheint die Ignoranz gegenüber sexuell übertragbaren Krankheiten weiter verbreitet als befürchtet.

Es zeigte sich beispielsweise, dass über 40 Prozent der Befragten bei diesem Thema erhebliche Wissenslücken aufwiesen. Sogar 63 Prozent hielten die italienische Arrabiata-Soße für eine sexuell übertragbare Krankheit.

Des Weiteren erklärten 48 Prozent, dass schlechte Hygiene ein Grund für eine Erkrankung sein kann. Den Verzicht auf ein Kondom führten nur vier Prozent der Befragten an. Die Studie zeigte auch, dass sich 35 Prozent per Internet über das Thema Sex informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Prozent, Großbritannien, Krank, Krankheit
Quelle: today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2006 10:26 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dabei: ist das eine arabische pizza, hng, hng, hng

scherz :-)

es sind rabiate nudeln
Kommentar ansehen
04.12.2006 10:31 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fortuna: bitte lass etwas mehr hirn
auf den planeten regnen ;-#
Kommentar ansehen
04.12.2006 10:37 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bevor jetzt wieder kommentare: a´la "die spinnen, die briten", "blöde inselaffen" oder sonstwelche beleidigungen kommen:
überlegt doch mal, wie viele deutsche die tomatensauce falsch eingeordnet hätten. wenn ich mir mal so ansehe, wie unterbelichtet die meisten gäste von talkshows (um die mittagszeit) sind und welch großen teil diese gruppe an der gesamtbevölkerung deutschlands ausmacht ... ich glaube das ergebnis wäre hier nicht doll anders. kann mich an einen bericht über eine umfrage zum thema sexualität an einer berliner schule erinnern. da gab es wirklich jugendliche (14 bis 15 jahre alt), die tatsächlich glaubten, eine schwangerschaft würde 12 monate dauern ...
Kommentar ansehen
04.12.2006 10:41 Uhr von axh30100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und gott sprach hirn ist alle. jetzt gibts titten ;)
Kommentar ansehen
04.12.2006 10:45 Uhr von hühnerpimp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha, und ich dachte, als man mich fragte, ob ich Arrabiata für meine Nudel möchte, dass mir die Thekenschlampe was anhängen möchte.

Noch mal Glück gehabt
Kommentar ansehen
04.12.2006 10:45 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoebe: Und dabei wissen wir doch alle, dass es 10 Monate sind...

Aber stimmt schon: Es kommt zu einem Gutteil darauf an, wer gefragt wurde, und wie. Ob es Antworten zur Auswahl gab, ob ergebnisoffen gefragt wurde usw. usf. Wenn man z.B. in fünf Fragen hintereinander nach sexuell übertragbaren Krankheiten gefragt wird, "nordet" sich das Hirn automatisch in diese Richtung ein.

Trotzdem - es überkommt mich, ich kann nicht anders: [laß es]
Kommentar ansehen
04.12.2006 10:47 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sexuelle Ignoranz? Wenn ich nicht weiss, dass Spagetti was zum Essen ist, dann ist das Ignoranz gegen jegliche Esskultur.
Aber wer nur Chips.... ok, lassen wir das ;)
Kommentar ansehen
04.12.2006 11:33 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anderen Ländern sieht es genauso übel aus. Ich frage mich nur warum in einer Zeit wo das Thema Sex kein Tabuthema mehr ist viele so unwissend sind.

In den 50ern hätte ich es verstanden das 15 Jährige keine Ahnung haben aber in der heutigen Zeit habe ich dafür kein Verständnis. Außerdem sind die Gefahren heute höher.
Kommentar ansehen
04.12.2006 11:40 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Ich vermute, dass die meisten, die falsch antworteten in den 50er Jahren 15 waren... ^^
Kommentar ansehen
04.12.2006 11:42 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Du schreibst: "So scheint die Ignoranz gegenüber sexuell übertragbaren Krankheiten weiter verbreitet als befürchtet."

Original-News: "This ignorance has no excuse in today´s world." Was bestimmt so sein sollte....

Aber Deine Interpretation des Satzes kommt in der news nicht raus und ist Deine (sicherlich auch nicht falsche) Meinung.
Kommentar ansehen
04.12.2006 12:22 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arrabiata: mal ehrlich, man kann doch nicht alle Namen kennen, bis gerade eben habe ich auch nicht gewußt, dass Arrabiata eine Soße ist (an Geschlechtskrankheit hätte ich aber auch nicht gedacht). Wenn man sowas nicht weiß, kann man entweder dieses wort nicht zuordnen oder etwas riskieren und es irgendwo dazutun, bei letzterem gibt es zumindest eine kleine Chance, dass man recht hat. (ich hätte es nicht zugeordnet)
Damit verbunden: ich wollte mal bei einem Fleischer "Thürninger Mett" kaufen, der wußte nicht was ich meinte, weil er den Begriff nie gehört hatte. Man kann nicht alles kennen. Und was jetzt Spagetti (etwa was man in jedem schlechterem Supermarkt kaufen kann) mit Arrabiata (in Supermärkten gibt es Maggie-,Knorr-,usw-Soßen) zu tun haben weiß ich auch nicht. Wenn es mal eine Befragung zu Sushi-Arten in D gibt werden auch viele durchfallen, aber das hat nichts mit Intelligenz oder Dummheit zu tun.
Kommentar ansehen
04.12.2006 12:32 Uhr von Diddlhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht wunderbar euphemistisch ausgedrückt: "35% informieren sich per Internet über das Thema Sex." Sie surfen nicht auf die Tittenseiten und laden auch keine Pornos runter, nein, sie informieren sich :D
Kommentar ansehen
04.12.2006 12:37 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rixa: Damals, als das Hirn an die Menschen verteilt wurde, waren wir Männer grad nicht da...
Kommentar ansehen
04.12.2006 13:41 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, ich muss ehrlich sagen, ich hätte Arrabiata vermutlich auch falsch eingeordnet.
Nicht dass ich jetzt ein totaler Doofmann bin, aber ich hör den Begriff echt zum ersten Mal. *wegduck*
Kommentar ansehen
04.12.2006 13:48 Uhr von Hulkamaniac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns: funktioniert die aufklärung ja auch nicht immer...also von daher!
Kommentar ansehen
04.12.2006 13:50 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir gings bis: vor drei Wochen genau so wie fanatiker:
Da hab ich die "sexuell übertragbare Krankheit" zum ersten Mal gegessen... hier ein (eines der vielen) Rezepte:
http://www.bs-net.de/...

zur "sexuell übtertragbaren Krankheit" im Titel: Gibts auch "asexuell übertragbare Krankheiten"?
(müsste wohl -durch Sex- oder so heissen) *wegduck*
Kommentar ansehen
04.12.2006 14:02 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: Gwyneth Paltrow: "Die Briten sind viel intelligenter und zivilisierter als die Amerikaner."

Je ne, schon klar. lol
Kommentar ansehen
04.12.2006 14:18 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Engländer halten auch Kalbfleisch in Minzsosse für essbar... Ich koche gern, viel und gut, aber bei der Vorstellung schüttelts mich... Brrrr...
Kommentar ansehen
04.12.2006 14:42 Uhr von Sir_Cumalot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
justme: Pass auf was du sagst.... gleich poppt Kirschholz wieder auf und schreit " Britannia RuleZ"
Kommentar ansehen
04.12.2006 15:28 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gar nicht so abwegig, Siphilis und Arrabiate haben: ja durchaus ihre Gemeinsamkeiten. Zumindestens brennts bei beiden ;-)
Kommentar ansehen
04.12.2006 16:28 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdreht!! Wenn sie Arrabiata für eine Geschlechtskrankheit halten, würde es doch zeigen, dass sie eher keine Ahnung von Nudelsoßen haben, als von Geschlechtskrankheiten...
Kommentar ansehen
04.12.2006 17:00 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was waren denn die anderen: Mich würde mal interessieren was die anderen Auswahlmöglichkeiten waren.
Und 1015 Leute können wohl kaum relevant für ein ganzes Land sein.
Da macht man es sich wiedermal sehr leicht.
Aber Hauptsache wiedermal eine Prozentual hochgerechnete Sinnlos-Studie.
Kommentar ansehen
04.12.2006 17:30 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat einer von den Briten-Hetzern: vorher schon mal das Wort "Arrabiata" gehört.Hört sich
nach einer italienischer Oper an.Was ist Arrabiata denn
nun wirklich
Dafür sind 48% der Briten der Überzeugung das schlechte
Hygiene ein Grund für eine Erkrankung sein kann.Einmal
die Hände nicht gewaschen und schon kann man sich
mit irgendwas angesteckt haben
Kommentar ansehen
04.12.2006 17:35 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Mist! (Ich hätte es auch nicht gewusst)
Also was ist schlimm dran, irgendeine Krankheit die Arrabiata heißt und sexuell übertragbar ist. Warum nicht? Und irgendwas muss man bei so einer dämlichen Umfrage ja auswählen.
[...]
Kommentar ansehen
04.12.2006 18:25 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoebe: "da gab es wirklich jugendliche (14 bis 15 jahre alt), die tatsächlich glaubten, eine schwangerschaft würde 12 monate dauern"

Was ist daran falsch ?

Es kommt darauf an auf welche Spezies es man bezieht.

Beim Menschen dauert es nicht so lange, bei anderen dauert es sogar länger !


Da könnte man dagegen halten, war die Frage an die Schüler damals auf den Menschen bezogen ?!


@intruder
Liest du eigentlich auch die News dazu, wenn du irgendwas dazu schreibst ?

Da steht deutlich "italienische Arrabiata-Soße" und du fragst auch noch nach gut 25 Beiträgen was das "Arrabiata" ist ?

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?