04.12.06 09:55 Uhr
 223
 

50. Jahrestag des Revolutionsbeginns: Kubas Zukunft ohne Fidel

Die Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Landung der "Granma", mit der die Revolution in Kuba begann, fand ohne den schon seit langem erkrankten Revolutionsführer Fidel Castro statt.

Es wird spekuliert, dass der Máximo Líder nicht mehr an die Staatsspitze der sozialistischen Republik zurückkehren wird; der politisch-personelle Übergang in die Nach-Fidel-Ära scheint endgültig zu sein.

Die u. a. von verschiedenen Staatschefs besuchte Militärparade am Samstag illustrierte, dass Kuba innenpolitisch gefestigt und gleichermaßen gerüstet ist, äußeren Angriffen zu widerstehen. Aus der BRD waren Vertreter der Linkspartei.PDS anwesend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Zukunft, Revolution, Jahrestag
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2006 11:30 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsere demokratisch gewählten Sozialisten besuchen den wunderbaren diktatorischen Staat Kuba. Ist ja wunderbar.

Solange Raul Castro die Geschäfte weiterführt kann ich mir nicht vorstellen das es irgendwelche Veränderungen gibt. Evenetuell nach ihm.
Kommentar ansehen
04.12.2006 12:16 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kohiba: kuba ist gerüstet, angriffen von außen zu widerstehen? da lachen ja die hühner. propaganda, sonst nix. exilkubaner werden bestätigen: das ländle ist längst geeignet, in einer operette aufzutreten. fianziell wird kuba nicht zugrunde gehen, solange exkanzhler acker schrödi für kohiba-umsatz sorgt. :-)
Kommentar ansehen
04.12.2006 21:15 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts zu tun: Haben unsere deutschen nichts zu tun? die müssen auch überall hin, oda?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?