03.12.06 20:11 Uhr
 938
 

Bad Sex Award: "sich spannende Hose" führt zur Entscheidung über den Preisträger

Die Verantwortlichen des britischen Magazins "Literary Review" sind seit 14 Jahren Ausrichter der Vergabe des "Bad Sex Awards". Ziel ist, auf die "Verwendung überflüssiger Passagen sexuellen Inhalts" aufmerksam zu machen und ihr entgegenzutreten.

In diesem Jahr geht der "Bad Sex in Fiction Award" an Iain Hollingshead, der sich in seinem Werk "Twentysomething" ausführlich mit einer "sich spannenden Hose" beschäftigt. Dem bisher jüngsten Preisträger gefällt die Entscheidung.

Hollingshead will nach London zur Preisvergabe kommen. Im vergangenen Jahr wurde Giles Coren der Preis zugesprochen. Zur Begründung verwies die Jury auf seinen Vergleich zwischen den Geschlechtsteilen eines Mannes und einem Duschkopf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Preis, Entscheidung, Award, Bad, Hose, Preisträger, Bad Sex Award
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 22:17 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat was vom Preis für die sinnloseste: Verwendung des Wortes "Scheiße" in einem ernsthaften Drehbuch, den dieser Drehbuchautor auf der fliegenden Party im dritten Band des Anhalters erhalten hat...
Kommentar ansehen
03.12.2006 22:36 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ein Literaturpreis im gängigen Sinne ist das ja nicht gerade... Wäre das nicht besser unter "Entertainment" und "Awards" abgelegt?
Kommentar ansehen
03.12.2006 22:53 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Warum nicht? Eine sich spannende Hose kann auch von einem oppulenten Mahl ausgelöst werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?