03.12.06 18:46 Uhr
 181
 

Audi-Finanzvorstand Stadler soll an die Spitze vorrücken

Der bisherige Finanzvorstand der Volkswagen-Tochter Audi Rupert Stadler (43) steht kurz davor, zum Vorsitzenden des Vorstands gekürt zu werden. Die Personalie soll auf der nächsten Aufsichtsratssitzung am 6. Dezember endgültig entschieden werden.

Stadler begann seine Karriere bei der Philips Kommunikation Industrie AG, bevor er 1990 zu Audi kam. 1994 ging er als Geschäftsführer nach Barcelona, seit 2003 ist er als Vorstand für die Bereiche Finanzen und Organisation verantwortlich.

Gerüchten über einen möglichen Verkauf der spanischen Automarke Seat erteilte ein VW-Sprecher eine klare Absage. Seat ist seit 1986 Teil des Wolfsburger Autokonzerns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Audi, Spitze, Finanz
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?