03.12.06 17:08 Uhr
 186
 

Pinochet nach Herzinfarkt im Krankenhaus

Der ehemalige Diktator Chiles ist nach einem Herzanfall in ein Militärkrankenhaus eingeliefert worden. Obwohl sich sein Zustand nach einer Operation stabilisiert hat, besteht Lebensgefahr. Auch seine Lunge ist den Ärzten nach betroffen.

Nach ihrer Aussage ist es bei alten Menschen besonders schwer, die Entwicklung des Infarkts vorherzusagen. Pinochet ist vor einer Woche 91 Jahre alt geworden und leidet außerdem an Diabetes.

Pinochet wurde jüngst wegen Menschenrechtsverletzungen während seiner Diktatur zwischen 1973 und 1990 angeklagt und unter Hausarrest gestellt. Auch seine Kritiker bangen deswegen um sein Leben.


WebReporter: terrordave
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, Herzinfarkt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 16:36 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass selbst wenn er sich erholt (was ja unwahrscheinlich ist) überhaupt keine Haftstrafe oder so etwas herauskommt. Das Verfahren wird sowieso sehr lange dauern und es ist fraglich, ob er es überlebt.
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:49 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ein herzinfarkt: betrifft nich zwangsläufig die lunge...da hat er eher eine embolie geschossen oder hat ein ödem in der lunge. aber man muss auch sagen, dass sowas bei einem 91-järhigen durchaus vorkommen kann... so ist das nunmal...
Kommentar ansehen
03.12.2006 22:46 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erklärung bitte: Auch seine Kritiker bangen deswegen um sein Leben.
versteh ich net. gerade die sollten sich doch freunen sollte er sterben. haben die angst dass die dann nichts mehr zu kritisieren haben? ^^
Kommentar ansehen
04.12.2006 11:45 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinochet: wird nie für seine Taten büßen müssen. Bis der Prozess beginnt dürfte er gestorben sein. Er wird weiterhin in seinem Haus leben bis zum Ende seiner Tage.
Kommentar ansehen
04.12.2006 13:06 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erklärung @ JayAge: seine kritiker hoffen, dass er in dem verfahren verurteilt wird und so für seine strafen büßen muss. sterben tut ja jeder und so würde er nicht bestraft werden. konnte es leider wegen der zeichen nicht richtig "verpacken"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?